Newsletter 09/2021 (23.06.2021)


Liebe Kulturbegeisterte, liebe EU-Interessierte,

das Programm Kreatives Europa hat nun volle Fahrt aufgenommen und es sind weitere Ausschreibungen veröffentlicht worden. In den beiden bekannten Förderbereichen Europäische Plattformen und Literaturübersetzungen können Sie das Antragsverfahren starten. Mit einer Förderung für europäische Orchester sowie neuen Ausschreibungen im Cross-Sector-Bereich gibt es aber auch einige Neuheiten im Programm. Die wichtigsten Informationen zu allen Ausschreibungen finden Sie hier im Newsletter.

Für alle Ausschreibungen gilt, dass das Antragsverfahren nur noch digital über das Funding and Tenders Opportunities Portal (FTOP) läuft. Deswegen haben wir ein Video-Tutorial für Sie erstellt, das Ihnen zeigt, wie Sie sich im FTOP zurechtfinden und Ihre Organisation für das Antragsverfahren registrieren können.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Wie immer hilft Ihnen das CED KULTUR-Team bei Fragen zur Antragstellung gerne weiter!

Herzliche Grüße


Ihr CED KULTUR Team

PS: Kennen Sie schon unser Merkblatt zur Antragstellung für Europäische Kooperationsprojekte? Auf unserer Website finden Sie hilfreiche Tipps, die Sie bei der Antragstellung beachten sollten. Oder Sie melden sich noch für unsere Veranstaltung am 01. Juli (10-12Uhr) an, in der wir die Antragstellung für Kooperationsprojekte erklären.


NEUE AUSSCHREIBUNGEN

  • Europäische Plattformen: Ausschreibungsfrist 29. September 2021
  • Literaturübersetzungen: Ausschreibungsfrist 30. September 2021
  • Pan-European Cultural Entities (Orchester): Ausschreibungsfrist 26. August
  • Cross-Sector: Journalism Partnerships und Creative Innovation Lab

KREATIVES EUROPA KULTUR

  • Online-Infosession zu Kreatives Europa KULTUR

PARTNERORGANISATION FINDEN

CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK


NEUE AUSSCHREIBUNGEN

Europäische Plattformen

Europäische Plattformen sind Zusammenschlüsse von Kultureinrichtungen, die aufstrebenden europäischen Talenten den Sprung auf den europäischen Markt erleichtern und sie einem breiten europäischen Publikum präsentieren. Plattformen bestehen aus einer antragstellenden Organisation (Koordinator) und den Mitgliedern der Plattform.

Ausschreibungsfrist: 29. September 2021 (17Uhr MEZ)

Bekanntgabe der Ergebnisse:
Januar/Februar 2022

Förderzeitraum:
max. drei Jahre

Fördersumme: 80 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 2,1 Mio. Euro über den Zeitraum von drei Jahren

Anforderungen an das Konsortium:
mind. 12 Mitglieder aus 12 Ländern

Inhaltliche Prioritäten:

  • Sichtbarmachung europäischer Nachwuchskünstler:innen
  • Grenzüberschreitende Verbreitung
  • Publikumsentwicklung
  • Redaktions- und Markenstrategie

Antragsunterlagen: Die Antragsunterlagen finden Sie im Funding and Tenders Opportunities Portal.

>> Mehr Informationen zum Förderbereich der Europäischen Plattformen


Literaturübersetzungen

Verlage oder Verlagsgruppen können Buchpakete von mehreren belletristischen Werken von europäischen Autor:innen zur Übersetzung von einer Amtssprache der am Programm teilnehmenden Länder in eine andere beantragen. Ziel dieser Förderung ist die möglichst weitreichende, länderübergreifende Verbreitung literarischer Werke. Gefragt ist ein strategisches Vorgehen bei Übersetzung, Verbreitung und Bewerbung.

Ausschreibungsfrist: 30. September 2021 (17Uhr MEZ)

Bekanntgabe der Ergebnisse:
Januar 2022

Förderzeitraum: max. drei Jahre

Förderkategorien:

  • Kleine Literaturprojekte: pro Projekt werden 5-10 belletristische Werke übersetzt, beworben und vertrieben; max. 60 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 100.000 Euro
  • Mittlere Literaturprojekte: pro Projekt werden 11-20 belletristische Werke übersetzt, beworben und vertrieben; max. 60 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 200.000 Euro
  • Große Literaturprojekte: pro Projekt werden mindestens 21 belletristische Werke übersetzt, beworben und vertrieben; max. 60 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 300.000 Euro

Inhaltliche Prioritäten:

  • Übersetzungen von weniger verbreiteten Sprachen ins Deutsche, Englische, Französische, Italienische und Spanische
  • Übersetzungen von bisher wenig vertretenen belletristischen Genres (Kinder- und Jugendliteratur, Poesie, Kurzgeschichten, Comics, Radio- und Theaterstücke)

Antragsunterlagen: Die Antragsunterlagen finden Sie im Funding and Tenders Opportunities Portal.

>> Mehr Informationen zum Förderbereich Literaturübersetzungen

 

Pan-European Cultural Entities (Orchester)

Mit diesem Aufrauf richtet sich die Europäische Kommission explizit an europäische Orchester, deren Musiker:innen aus mindestens 20 verschiedenen an Kreatives Europa teilnahmeberechtigten Ländern kommen. Insgesamt stehen 5,4 Mio. Euro zur Verfügung, um drei bis fünf Projekte zu unterstützen. Im Mittelpunkt sollen dabei insbesondere die Auftritte, Weiterbildung und Professionalisiung von jungen, talentierten Musikschaffenden aus Europa stehen.

Ausschreibungsfrist: 26. August 2021 (17Uhr MEZ)

Bekanntgabe der Ergebnisse:
Oktober 2021

Förderzeitraum: max. drei Jahre

Fördersummer:
40 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 1,8 Mio. €

Inhaltliche Prioritäten:

  • künstlerische Exzellenz sowie die Verbessung der Orchester-Standards unterstützen
  • kulturelle Diversität und kulturelles Erbe Europas sichtbarer machen und jungen Menschen und neuen Publikumsgruppen den Zugang und die Teilhabe an künstlerischen Schaffungsprozessen ermöglichen
  • Organisationen und Künstler:innen unterstützen, die als Botschafter:innen der europäischen Werte agieren
  • digitale Technologien stärker einbeziehen, um professionelle Weiterbildung der Künstler:innen und die Barrierefreiheit der Performances zu verbessern und die Resilienz der Orchester zu stärken

Antragsunterlagen: Die Antragsunterlagen finden Sie im Funding and Tenders Opportunities Portal.

>> Mehr Informationen zur Ausschreibung

 

Cross-Sector: Journalism Partnerships und Creative Innovation Lab

Der Cross-Sector-Bereich des Programms Kreatives Europa setzt mit zwei aktuellen Ausschreibungen neue Schwerpunkte. Mit dem Aufruf Journalism Partnerships richtet sich die Europäische Kommission explizit an den europäischen Nachrichten- und Mediensektor. Insgesamt stehen 7,6 Mio. Euro zur Verfügung, um die Zusammenarbeit zwischen professionellen Nachrichten- und Medienorganisationen zu fördern und die Wettbewerbsfähigkeit des professionell produzierten Journalismus zu verbessern.

Der zweite Aufruf Creative Innovation Lab soll Akteur:innen aus verschiedenen Kultur- und Kreativbranchen dazu anregen, innovative digitale Lösungen mit potenziell positiven langfristigen Auswirkungen auf mehrere Kultur- und Kreativbranchen zu entwickeln und zu testen. Es soll die Entwicklung innovativer Lösungen (z.B. Tools, Modelle und Methoden) erleichtert werden, die auf den audiovisuellen Sektor und mindestens einen weiteren kreativen und/oder kulturellen Sektor anwendbar sind.

>> Mehr Informationen zur Ausschreibung Journalism Partnerships

>> Mehr Informationen Ausschreibung Creative Innovation Labs


KREATIVES EUROPA KULTUR

Online-Infosession zu Kreatives Europa KULTUR

Die Europäische Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) organisiert gemeinsam mit der Generaldirektion Bildung, Jugend, Sport und Kultur (DG EAC) eine Online-Infosession, um die neuen Fördermöglichkeiten und das Antragsverfahren im Rahmen des Programms Kreatives Europa KULTUR zu erläutern. Die Veranstaltung findet am 24. Juni von 9:30 Uhr bis 13 Uhr auf Englisch statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

>> Weitere Informationen zur Online-Infosession


PARTNERORGANISATION FINDEN

Ihre Organisation plant eine Antragstellung im Programm Kreatives Europa KULTUR und ist auf der Suche nach Partner:innen für europäische Kooperationen? Oder Sie möchten mit Ihrer Organisation an einem Kooperationsprojekt teilnehmen? In unserer Rubrik „Partnerorganisation finden” helfen wir Ihnen bei der Suche.

Nachfolgend finden Sie die neusten Projektpartnergesuche aus Europa:

18.06.; Organisation aus Belgien - 4AD - sucht für ein Projekt im Bereich „Musik"

16.06.: Organisation aus Tschechien - OFFORM 3D - sucht für ein Projekt im Bereich „Fashion, Digitialisierung"

16.06.: Organisation aus Spanien - South Earth Legacy - sucht für ein Projekt im Bereich „Musik, Kulturerbe"

>> Weitere Partnergesuche finden Sie auch auf unserer CED KULTUR Website.

 


CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK


Infoveranstaltung: „Europäische Kooperationsprojekte beantragen”

Wann: 01.07., 10 - 12 Uhr
Wo: Online via Zoom
>> Zur Anmeldung

>> Alle Termine des CED KULTUR finden Sie ebenfalls auf unserer Website.