Bild: Gefördertes Kooperationsprojekt "European Theatre Lab: Drama goes Digital", European Theatre Convention (Koordinator) ©Magdalena Sick-Leitner

 

Newsletter 06/2021 (20.05.2021)


Liebe Kulturbegeisterte, liebe EU-Interessierte,


wir bedanken uns für Ihr großes Interesse an unserer Auftaktveranstaltung „Push Boundaries – Das neue Creative Europe Programm”, die wir gemeinsam mit den Creative Europe Desks aus Deutschland, Österreich und Luxemburg veranstaltet haben. Knapp 900 Anmeldungen gingen bei uns ein, gut die Hälfte davon für den KULTUR-Teil. Das freut uns natürlich sehr!

Und wir machen weiter mit der Kooperation zwischen den deutschsprachigen Desks: Am 16. Juni und 1. Juli bieten wir zwei Folgeveranstaltungen zum Förderbereich Kooperationsprojekte und den anstehenden Ausschreibungen an. Weitere Infos folgen!

Erfreuliche Nachrichten kommen ebenfalls aus dem Europäischen Parlament, da das neue Kulturprogramm Kreatives Europa am 19. Mai final verabschiedet wurde. Neben einer Erhöhung der Finanzmittel auf 2,5 Milliarden Euro für den Kultur- und Kreativsektor konnten die Abgeordneten durchsetzen, dass Inklusion und die Gleichstellung der Geschlechter stärker berücksichtigt werden. Im Teilprogramm KULTUR werden die vier Hauptförderbereiche aus dem Vorgängerprogramm fortgesetzt. Wir erwarten die ersten Ausschreibungen Anfang Juni und informieren Sie umgehend, sobald sie veröffentlicht wurden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der weiteren Lektüre des Newsletters!

Herzliche Grüße

Ihr CED KULTUR Team


PS:
Der erste Teil der Veranstaltung „Push Boundaries – Das neue Creative Europe Programm” wurde aufgezeichnet und ist zeitnah auf unserem YouTube-Kanal verfügbar.


CED KULTUR NEWS

  • Online-Event: „Accessibility of cultural events online: What comes next?” // 25. Mai

AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN

  • Werkleitz Festival 2021: In welcher Welt möchten wir zukünftig leben?

FÖRDERALTERNATIVEN

  • New European Bauhaus Preise

PARTNERORGANISATION FINDEN

CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK


CED KULTUR NEWS


Online-Event: „Accessibility of cultural events online: What comes next?” // 25. Mai, 11 - 12:30 Uhr

Wie eine Umfrage unter den durch Kreatives Europa KULTUR geförderten Projekten zeigt, wird eine verbesserte Zugänglichkeit für Zuschauer:innen mit Behinderung als eine der Auswirkungen der Covid-19-Krise beschrieben. Dies hängt eindeutig mit der hohen Anzahl an Online-Veranstaltungen im Kultur- und Kreativbereich zusammen, die andere Möglichkeiten für Barrierefreiheit bieten. Doch was passiert, wenn die Pandemie wieder mehr Offline-Veranstaltungen zulässt? Wie können erste Erfahrungen mit barrierefreien Online-Formaten im Programm einer Organisation verankert werden?

Um diese Fragen zu beantworten, laden wir am 25. Mai europäische Expert:innen ein, die ihre langjährigen Erfahrungen teilen und mit uns diskutieren, wie barrierefreie Online-Formate verbessert werden können.

Als Expert:innen zu Gast:
•    Ben Evans, British Council, Projektleiter des Creative Europe geförderten Projekts "Europe Beyond Access" (UK)
•    Isabella Tulloch Gallego, Programm-Managerin bei Unlimited, Shape Arts (UK)
•    Saša Asentić, Performance-Künstlerin und Kuratorin (DE/RS)
•    Lisette Reuter, Künstlerische Leiterin, Un-Label Performing Arts Company (DE)

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache und mit englischer Live-Untertitelung statt. Fragen können über die Chat-Funktion in Zoom oder durch Teilnahme an der Diskussion gestellt werden.

Bitte melden Sie sich hier für die Veranstaltung an. Sie erhalten einen Tag vor der Veranstaltung den Zoom-Link per E-Mail.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier als PDF zusammengefasst.


AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN


Werkleitz Festival 2021: In welcher Welt möchten wir zukünftig leben?

Vom 18. Juni bis 4. Juli findet das Werkleitz Festival 2021 „move to … sociosphere, ecosphere, bodydatasphere” statt. Verteilt auf drei Wochenenden präsentiert das Festival sowohl vor Ort als auch im Internet wechselnde Arbeiten in drei Themensphären: Vom 18. bis 20. Juni widmet sich das Festival mit „move to … sociosphere” den sozialen, gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Beziehungen und Strukturen unserer globalisierten Gesellschaft. Am zweiten Festivalwochenende (25. bis 27. Juni) stehen die ökologischen Entwicklungen und Herausforderungen unter dem Titel „move to … ecosphere” im Vordergrund. Vom 2. bis 4. Juli dreht sich bei „move to… bodydatasphere” alles um die Datafizierung der Welt und insbesondere die Vermessung unserer Körperdaten.

Werkleitz ist Mitglied und Hauptorganisator der European Media Art Platform (EMAP). Durch Unterstützung des Programmes Kreatives Europa arbeiten und forschen seit vier Jahren 44 Künstler:innen und Kollektive bei 11 europäischen Mitgliedern von EMAP. Mit ihrer Arbeit zeigen sie einen kreativen und alternativen Umgang mit alten und neuen Technologien auf.

>> Weitere Informationen zum Werkleitz Festival 2021


FÖRDERALTERNATIVEN


New European Bauhaus Preise

Sie haben ein erstaunliches Projekt oder eine Idee, um die Zukunft und das Zusammenleben in Europa nachhaltig und inklusiv zu gestalten? Dann bewerben Sie sich bis zum 31. Mai auf die New European Bauhaus Preise. Die zehn Preiskategorien - von „Products and life style” bis hin zu „Reinvented places to meet and share” - drehen sich alle um die Integration der Kernsäulen der Initiative. Der Wettbewerb ist von der neuen Europäischen Bauhaus Initiative und soll die jüngere Generation unterstützen und ermutigen, weiterhin neue Ideen und spannende Konzepte zu entwickeln. Die Gewinner:innen erhalten Geldpreise und ein Kommunikationspaket, das ihnen hilft, die Botschaft ihres Projekts zu verbreiten.

>> Weitere Informationen zu den New European Bauhaus Preisen


PARTNERORGANISATION FINDEN

Ihre Organisation plant eine Antragstellung im Programm Kreatives Europa KULTUR und ist auf der Suche nach Partner:innen für europäische Kooperationen? Oder Sie möchten mit Ihrer Organisation an einem Kooperationsprojekt teilnehmen? In unserer Rubrik „Partnerorganisation finden” helfen wir Ihnen bei der Suche.

Nachfolgend finden Sie die neusten Projektpartnergesuche aus Europa:

10.05.: Organisation aus Griechenland – Chorus – sucht für ein Projekt im Bereich „Musik, Darstellende Kunst, Literatur”.

10.05.: Organisation aus Griechenland – Mentor in Culture – sucht für ein Projekt im Bereich „Kulturmanagement, Bildende Kunst, Interdisziplinär”.

04.05. Organisation aus Slowenien – Slovenian Academy of Sciences and Arts (ZRC SAZU) – sucht für ein Projekt im Bereich „Darstellende Kunst, Kulturerbe”.

28.04. Organisation aus Frankreich – Université de Bourgogne – sucht für ein Projekt im Bereich „Darstellende Kunst, Bildende Kunst”.

>> Weitere Partnergesuche finden Sie auch auf unserer CED KULTUR Website.


CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK


Online-Event: „Accessibility of cultural events online: What comes next?”

Wann: 25.05.2021, 11 – 12:30 Uhr
Wo: Online via Zoom
Anmeldung: https://pretix.eu/CEDKULTUR/accessibility/


Save the Date: Infoveranstaltungen zum Förderbereich Kooperationsprojekte und der Antragsstellung

Wann: 16.06. (14:30-16:30 Uhr) und 01.07.2021 (10-12 Uhr)
Wo: Online über Zoom
Anmeldung: Infos folgen

>> Alle Termine des CED KULTUR finden Sie ebenfalls auf unserer Website.