Newsletter 18/2020 (21.12.2020)

 

Liebe Kulturbegeisterte, liebe EU-Interessierte,

bevor auch der CED KULTUR in die Weihnachtspause geht, können wir noch gute Nachrichten verkünden.

Alle Verhandlungsparteien in der EU haben in den vergangenen Tagen einen beeindruckenden Endspurt hingelegt: Der Mehrjährige Finanzrahmen wurde vereinbart und auch das Budget für das Programm KREATIVES EUROPA ist verabschiedet. Wie bereits angekündigt, beläuft es sich auf 2,2 Milliarden Euro für den siebenjährigen Zeitraum 2021-2027. Auch auf inhaltlicher Ebene wurde inzwischen eine Einigung erzielt und die Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament, dem Rat der EU und der Europäischen Kommission sind somit abgeschlossen. Dieser Meilenstein ermöglicht es, dass im nächsten Schritt das Arbeitsprogramm für das Jahr 2021 festgelegt wird und daraufhin die ersten Ausschreibungen folgen können. Damit endet dieses Jahr mit der Gewissheit, dass wir Sie schon bald wieder zu aktuellen Ausschreibungen beraten können.

Wir möchten dieses Jahr mit einem Dank an all diejenigen beenden, die sich für das Programm KREATIVES EUROPA und den CED KULTUR engagiert haben. Das sind die Abgeordneten im Europäischen Parlament, die Mitarbeiter*innen der Europäischen Kommission und der Exekutivagentur (EACEA), die Vertreter*innen Deutschlands in den Verhandlungen zum Nachfolgeprogramm, den Mitarbeiter*innen der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), den vielen nationalen und europäischen Verbänden, die sich lautstark und immer wieder für die Kulturförderung der EU eingesetzt haben. Wir danken Ihnen allen für die Ausdauer, die gute Zusammenarbeit und die tollen Ergebnisse.

Zum Abschluss wünschen wir Ihnen liebe Leser*innen, dass Sie gut und sicher durch die letzten Tage dieses Jahres kommen!


Mit herzlichen Grüßen

Ihr CED KULTUR Team

Marje Brütt, Anja Dietzmann, Kristin Fitzke, Sophia Hodge, Kristina Jünger, Lea Stöver

PS: Bitte beachten Sie, dass der CED KULTUR vom 22.12.2020 bis 03.01.2021 eine Winterpause einlegt.