Bild: Gefördertes Kooperationsprojekt "European Theatre Lab: Drama goes Digital", European Theatre Convention (Koordinator) ©Magdalena Sick-Leitner

 

Newsletter 16/2020 (28.10.2020)

Liebe Kulturbegeisterte, liebe EU-Interessierte,

der Oktober neigt sich dem Ende und wir schauen zurück auf einen ereignisreichen Monat, der einen grandiosen Auftakt mit unserer Online-Konferenz #LookingAheadEU2020 hinlegte.

Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für die rege Beteiligung an unserer Online-Konferenz bedanken! Insgesamt 443 Teilnehmer*innen trugen mit ihren Fragen dazu bei, nicht nur eine interaktive, sondern auch informationsreiche Veranstaltung zu schaffen. Die beliebtesten Fragen und Hauptthemen der Teilnehmer*innen können Sie sich im Interaktionsbericht auf unserer Website durchlesen. Hier finden Sie außerdem die Aufzeichnung von #LookingAheadEU2020.

Zudem möchten wir Sie auf unseren neuen YouTube-Kanal hinweisen. Neben der aufgezeichneten Online-Konferenz finden Sie auf unserem Kanal auch die Videoreihe #CultureBites, in der wir durch KREATIVES EUROPA KULTUR geförderte Kulturschaffende und ihre Projekte vorstellen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unseres neuen Social-Media-Kanals und freuen uns auf einen ebenso spannenden November mit Ihnen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr CED KULTUR Team

P.S.: Sie wollen mehr Informationen zu Ausschreibungen und Deadlines? Oder einfach erfahren woran wir gerade arbeiten? Folgen Sie uns einfach über Facebook und Twitter!


CED KULTUR NEWS

  • Online-Seminare: KREATIVES EUROPA fördert KULTUR. Wir erklären wie! // 11. + 12. November

KREATIVES EUROPA KULTUR

  • Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas 2025
  • Online-Seminar: Europäische Projektzusammenarbeit im digitalen Wandel // 2. November

AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN

  • 2020 ENCATC Digitaler Kongress und Research Award // 3. - 11. November

CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK

 


CED KULTUR NEWS


Online-Seminare: KREATIVES EUROPA fördert KULTUR. Wir erklären wie! // 11. + 12. November

Am 11. und 12. November finden wieder Seminare des CED KULTUR zum Förderprogramm KREATIVES EUROPA KULTUR statt. Die Online-Seminare befassen sich mit folgenden Inhalten:

•  Einführung: Welche Ziele hat das Programm? Welche Aufgaben erfüllt der CED KULTUR?
•  Kulturpolitscher Hintergrund: Wie und was fördert die EU im Kultur- und Kreativsektor?
•  Teilprogramm KULTUR: Welche Förderbereiche gibt es? Wie stelle ich einen Antrag?
•  Zu Gast: Eine geförderte Institution stellt sich vor:

11. November: Jacopo Lanteri, Tanzfabrik Berlin e.V.

12. November: Matthias Rettner, Aktionstheater PAN.OPTIKUM aus Freiburg

•    Praktischer Teil: Was macht eine gute Projektbeschreibung aus?

Es wird in den Online-Seminaren schwerpunktmäßig um den Förderbereich Europäische Kooperationsprojekte gehen. Die Seminare richten sich an Einsteiger*innen und solche, die ihre Kenntnisse aktualisieren bzw. vertiefen wollen. Auch wenn nur Organisationen und Einrichtungen antragsberechtigt sind, profitieren vom Seminar auch einzelne Kulturakteur*innen aller Sparten (Ausnahme: reine Filmbranche) sowie Multiplikator*innen, zum Beispiel aus Beratungsbüros oder der Verwaltung.

Wie? Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung bis zum 10. November möglich. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

Wo? Online-Meeting über Zoom. Sie erhalten den Link vor der Veranstaltung per Email.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier als PDF zusammengefasst.

Kontakt für weitere Fragen und Anmeldung: Kristin Fitzke, fitzke@ced-kultur.eu

KREATIVES EUROPA KULTUR

Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas 2025

Die Vorsitzende der Expertengruppe „Kulturhauptstädte Europas” gab am 28. Oktober bekannt, dass die Stadt Chemnitz für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025” in Deutschland empfohlen wurde. Die Empfehlung erfolgte durch ein Gremium von zwölf unabhängigen Expert*innen, die die Bewerbungen von fünf in die engere Wahl gezogenen deutschen Städten bewerteten. Chemnitz wird damit gemeinsam mit einer slowenischen Stadt im Jahr 2025 Kulturhauptstadt Europas. Die Bekanntgabe der slowenischen Stadt erfolgt am 18. Dezember 2020.

>> Weitere Infos zur Initiative Kulturhauptstadt Europas und zum Auswahlverfahren

>> Zur Pressemeldung der Kulturstiftung der Länder

 

Online-Seminar: Europäische Projektzusammenarbeit im digitalen Wandel // 2. November

Vor welchen Herausforderungen stehen Hochschulen, Kunst-, Kultur- und Medienschaffende sowie Kommunen und Partnerschaftsvereine in Zeiten, in denen physische Treffen nicht möglich sind und neue digitale Formate des Austauschs im Fokus stehen? Welche Möglichkeiten der EU-Förderung gibt es für digitale, transnationale Projektzusammenarbeit für Forschung, für den Kreativsektor und für Städtepartnerschaften ab 2021?

Am 2. November stellt der CED KULTUR im Rahmen des Online-Seminars „Europäische Projektzusammenarbeit im digitalen Wandel” das Kulturförderprogramm KREATIVES EUROPA KULTUR vor. An diesem Tag werden ebenfalls die Programme „Horizont Europa, Forschungscluster 2: Kultur, Kreativität und eine inklusive Gesellschaft” sowie „Citizens, Equality, Rights and Values” (CERV) – das Nachfolgeprogramm von „Europa für Bürgerinnen und Bürger” im Fokus stehen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, zwei Workshop- /Info Session-Blocks zu besuchen. Hier stehen Ihre Fragen und Ideen zu den jeweiligen Förderprogrammen im Mittelpunkt. Außerdem werden unter dem Blickwinkel Digitalisierung Beispiele guter Praxis der jeweiligen EU-Förderinstrumente vorgestellt.

Das Seminar wird von der Region Hannover in Zusammenarbeit mit der NKS Gesellschaft (Nationale Kontaktstelle zum EU-Programm Horizont 2020), der Kontaktstelle Deutschland Europa für Bürgerinnen und Bürger und dem Creative Europe Desk KULTUR angeboten. Der Anmeldeschluss ist der 30. Oktober.

>> Link zum Anmeldeformular

>> Programm und Einladung

AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN

 

2020 ENCATC Digitaler Kongress und Research Award // 3. - 11. November

ENCATC ist das Europäische Netzwerk für Kulturmanagement und -politik. Unter dem Titel „Cultural management and policy in a post-digital world – navigating uncertainty” veranstaltet ENCATC seinen digitalen Jahreskongress.  Der Kongress bietet Pädagog*innen, Forscher*innen, Kulturschaffenden, politischen Entscheidungsträger*innen und Künstler*innen die Gelegenheit, neues Wissen, innovative Praktiken und aufschlussreiche Erfahrungen darüber, wie Kunst und Kultur zum Nachdenken anregen können, gründlich zu erforschen und auszutauschen und neue Ideen und innovative Lösungen zu finden, um auf die Herausforderungen unserer zunehmend digitalen Gesellschaften zu reagieren.

>> Website zum Digitalen Kongress

CED KULTUR TERMINE IM ÜBERBLICK

Online-Seminar: „Europäische Projektzusammenarbeit im digitalen Wandel”

Wann: 02.11., 10 - 13 Uhr
Wo: Online via Zoom

Die Anmeldung ist bis zum 30. Oktober über diesen Link erforderlich.

Online-Seminare: „KREATIVES EUROPA fördert KULTUR. Wir erklären wie!”

Wann: 11.11. + 12.11., 9 - 13 Uhr
Wo: Online via Zoom
Kontakt:
Kristin Fitzke, fitzke@ced-kultur.eu

Die Anmeldung ist bis zum 10. November erforderlich. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.