Sing Outside The Box

Projektkoordination: Estonian Choral Association (EE)
Partner: European Choral Association - Europa Cantat e.V. (DE) /// Stichting Zimihc (NL) /// SULASOL, Suomen Laulajain ja Soittajain Liitto ry (FI)

Förderbereich: Kleine Kooperationsprojekte
Fördersumme: 200.000 Euro
Gesamtdauer: Mai 2017 - April 2019

Wie kann kollektives Singen/ Chorgesang aus den üblichen Veranstaltungsräumen raus gehen und neues Publikum erreichen? Wie kann man damit jüngere Generationen ansprechen? Welche Aspekte der Probenarbeit, des Repertoires und der Auftritte kann man verändern, um die Erwartungen der Millennials und der folgenden Generationen zu erfüllen?
Ziel von “Sing Outside the Box” war es, innovative Methoden zu entwickeln, um neue Publikumsschichten zu erreichen. Dabei wurden zwei Arbeitsphasen des EuroChoir im Sommer 2017 und 2018 sowie verschiedene Ateliers und Konzerte beim EUROPA CANTAT Festival 2018 in Tallinn verwendet, um diese Methoden zu testen und zu verbreiten. Die Veranstaltungen bildeten zugleich den Kern des Projekts. Hinzu kamen zwei Konferenzen zum Thema im Herbst 2017 und im Herbst 2018.

Zielpublikum waren Chorverbände, Chöre und Chorleiter*innen in ganz Europa, die neue Konzepte kennen lernen und ausprobieren wollten; neue potenzielle Publikumsschichten sowie Menschen, die bisher noch nichts mit Chormusik zu tun hatten und außerhalb der üblichen Konzertsäle einen Auftritt mitbekamen.

Was bleibt sind Konzepte, Bilder und Videos, die zeigen wie ein Chorkonzert sich auf ganz verschiedene Art und Weise von den üblichen Konzerten unterscheiden kann (wie z.B. durch eine Kissenschlacht im Konzert als Choreographie zu einem Stück oder durch Licht- und Tontechnik), oder wie man Nicht-Sänger*innen zum Singen motivieren kann (z.B. beim Offenen Singen auf dem Rathausplatz in Tallinn). Dazu Aufzeichnungen verschiedener Vorträge bei den Konferenzen 2017/18. Und Multiplikator*innen, die von diesem Projekt inspiriert wurden und die Saat dieses Projekts in ihr Land tragen, um sie dort weiter wachsen zu lassen.

Warum haben Sie sich entschieden ein Projekt auf europäischer Ebene durchzuführen?

Bei uns gehört es „zum Programm“ europäische Kooperationsprojekte zu koordinieren oder als Partner an Projekten teilzunehmen, die von anderen koordiniert werden. Dies erlaubt es uns als europäischer Verband, den Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen in Europa zu fördern und zu verhindern, dass in jedem Land das Rad neu erfunden wird. Außerdem können wir so neue Ideen verbreiten, Innovation und Entwicklung fördern, und Trends setzen.

Was raten Sie künftigen Antragstellenden und/oder Partnern?

Man muss deutlich vor der Veröffentlichung der Antragsunterlagen ein Konzept und die potenziellen Partner zusammen haben, sonst ist es schwierig ein sinnvolles, gut basiertes und kohärentes Projekt zu planen – auch wenn dann die Gefahr besteht, dass man bei Veröffentlichung der Details wieder etwas ändern muss. Das Projekt sollte nicht nur aus Veranstaltungen bestehen, die ohnehin stattfinden würden. Es muss deutlich werden, was die Kooperation bringt, was die einzelnen Partner einbringen usw. Es hilft mit einigen Partnern zusammenzuarbeiten, die man schon kennt.

Erzählen Sie uns zum Projekt eine Geschichte aus dem Nähkästchen.

Als Teil des Projekts wurde in Tallin ein tägliches Offenes Singen auf dem Rathausplatz mit der finnischen Chorleiterin Merzi Rajala veranstaltet, die mit wechselnden Gästen Stimmung machte und den Platz zum Singen und Tanzen brachte. Zielpublikum waren Est*innen sowie Tourist*innen, in erster Linie aber Menschen die normalerweise nicht in Chören singen (auch wenn viele Festival-Teilnehmer*innen dazu kamen). Ein Kellner, der auf der Terrasse eines Restaurants auf dem Marktplatz arbeitete und am frühen Nachmittag nicht so viel zu tun hatte, stand jeden Tag am Rand mit dabei, schaute zu und machte mit. Später schickte er Merzi Rajala ein Video zu und bedankte sich für diese einmalige und tolle Erfahrung bei ihr.

European Choral Association - Europa Cantat e.V.
Bonn
Sonja Greiner
Tel.: +49 (0)228 912 566 3
E-Mail: info[at]EuropeanChoralAssociation[punkt]org

Zur Projektwebsite