Treffpunkt Europa

Förderbereich: Literarische Übersetzungen
Buchpaket: 7 Werke
Fördersumme: 59.900 Euro
Gesamtdauer: Januar 2020 - Dezember 2021


Geförderte Bücher:

Katri Lipson
Jäätelökauppias (The Ice Cream Man – „Der Eismann”)
Aus dem Finnischen ins Deutsche von Tanja Küddelsmann

Gabriela Babnik
Sušna doba (Dry Season – „Trockene Jahreszeit”)
Aus dem Slowenischen ins Deutsche von Metka Wakounig

Polona Glavan
Noč v Evropi (A Night in Europe – „Nachts in Europa”)
Aus dem Slowenischen ins Deutsche von Metka Wakounig

Renate Möhrmann
Marthas Mutter
Aus dem Deutschen ins Ungarische von Dóra Miklódy

Francesco Fioretti
La selva oscura („Dunkler Wald”)
Aus dem Italienischen ins Deutsche von Luis Ruby

Imola Julianna Szabó
Kinőtt szív (Heart Outgrown – „Zu klein gewordenes Herz”)
Aus dem Ungarischen ins Deutsche von Piroska Dietlinde Draskóczy

György Berkovits
Die hundertjährige Tänzerin
Aus dem Ungarischen ins Deutsche von Christina Kunze

 

Über das Projekt

Mit dem Programm möchte der Schenk Verlag zur Entstehung einer gemeinsamen europäischen kulturellen Identität beitragen, und zwar mithilfe von Literatur und wertvoller Bücher. Der Verlag ist in der Mitte Europas in einem Dreiländereck tätig und steht somit mit seinen Büchern und Autor:innen in alle geografischen Richtungen Europas offen. Mit den Werken soll eine neue Leserschaft angesprochen werden, die für europäische Themen offene mittlere Generation und die Liebhaber:innen besonderer literarischer Genres.

Das Übersetzungsprojekt umfasst Autor:innen aus 5 europäischen Ländern und Bücher in 5 europäischen Sprachen. Unter den ausgewählten Büchern befinden sich gleich zwei slowenische, weil Slowenien 2022 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein wird. Zwei der Bücher wurden mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnet.

Der 2012 erschienene Jäätelökauppias (The Ice Cream Man – „Der Eismann”) von Katri Lipson, und das 2012 erschienene Sušna doba (Dry Season – „Trockene Jahreszeit”) von Gabriela Babnik wurden bereits in mehr als 10 Sprachen veröffentlicht. Polona Glavans Noč v Evropi (A Night in Europe – „Nachts in Europa”) gewährt einen Einblick in die Welt jener Jugend, deren Alltag sich bereits im gemeinsamen europäischen Raum abspielt. Marthas Mutter von Renate Möhrmann beschreibt das Schicksal und den Weg jener vom Krieg betroffenen Frauengeneration, die noch zur „Halbzeit” der Emanzipation der Frau, in den Wirren der Geschichte und nach schweren Verlusten bestehen musste. Francesco Fiorettis La selva oscura („Dunkler Wald”) ist die Neuformulierung, eine Adaptation der Hölle von Dante in Prosaform; Dantes Reise als Erzählung eines heutigen Schriftstellers, in die oft auch Dantes Originaltext mit eingeflochten ist. Zusammen mit dem Autor erleben wir Dantes märchenhaft-fantastische Reise, von der Vorhölle durch alle neun Höllenkreise. Fioretti folgt dem moralischen Aufbau des Originalwerkes respektvoll und fast vollständig. Seine Adaptation zeigt, dass wir Dantes Moral 700 Jahre nach der Entstehung des Originalwerkes in fast allen Punkten akzeptieren können. Kinőtt szív (Heart Outgrown – „Zu klein gewordenes Herz”) von Imola Julianna Szabó ist ein Märchenbuch für Erwachsene in der Sprache der Lyrik, in dem zwei Mädchen, die einen Verlust erlitten haben, ihren Weg suchen. Die hundertjährige Tänzerin ist ein Dramenband von dem ungarischen Autor György Berkovits, der gerne betont hat, dass seine Stücke aus der stilistischen Kraft der Absurdität entspringen, wenn man so will, aus dem absurden Stil des Lebens. 

 

Schenk Verlag GmbH

Dr. Susanne Bazing und Janos Schenk


Martin-Seitz-Straße 9
94036 Passau
Tel.: +49 (0)851 – 49 09 52 71
E-Mail: info@schenkbuchverlag.de


www.schenkbuchverlag.de