Pan-European cultural entities

Juni 2021

Die Europäische Kommission hat den den Call for Proposals für Pan-European cultural entities (CREA-CULT-2021-PECE) veröffentlicht. Der Aufruf ist Teil der neuen Förderperiode 2021-2027 von Kreatives Europa KULTUR.


Mit diesem Aufrauf richtet sich die Europäische Kommission explizit an europäische Orchester, deren Musiker:innen aus mindestens 20 verschiedenen an Kreatives Europa teilnahmeberechtigten Ländern kommen. Insgesamt stehen 5,4 Mio. Euro zur Verfügung, um drei bis fünf Projekte zu unterstützen. Im Mittelpunkt sollen dabei insbesondere die Auftritte, Weiterbildung und Professionalisiung von jungen, talentierten Musikschaffenden aus Europa stehen.

Die geförderten Projekte sollen zu folgenden Zielen beitragen:

  • kulturelle Diversität und kulturelles Erbe Europas sichtbarer machen
  • künstlerische Exzellenz sowie die Verbessung der Orchester-Standards unterstützen
  • jungen Menschen und neuen Publikumsgruppen den Zugang und die Teilhabe an künstlerischen Schaffungsprozessen ermöglichen
  • Organisationen und Künstler:innen unterstützen, die als Botschafter:innen der europäischen Werte agieren
  • digitale Technologien stärker einbeziehen, um professionelle Weiterbildung der Künstler:innen und die Barrierefreiheit der Performances zu verbessern und die Resilienz der Orchester zu stärken

Antragsberechtigt sind nur juristische Personen, also öffentliche oder private Einrichtungen (profitorientierte oder non-profit), die seit mindestens zwei Jahren bestehen. Die Antragstellung erfolgt ohne Partnerorganisationen

Einreichfrist: 26. August 2021  (17:00Uhr, MEZ)
Projektstart: nach Unterzeichnung des Grant Agreements
Laufzeit: max. 36 Monate
Fördersumme: max. 1,8 Mio. Euro
Förderung: max. 40% der förderfähigen Gesamtkosten

Hinweis: Die Antragstellung erfolgt elektronisch über das Funding and Tenders Portal (FTOP).

Weitere Informationen

 

<- ZURÜCK ZU AUSSCHREIBUNGEN