Valetta wird Kulturhauptstadt der EU 2018

09.11.2012

07.11.2012 - Die maltesische Hauptstadt Valletta wurde am 12. Oktober von der unabhängigen Auswahljury als „Kulturhauptstadt Europas“ für das Jahr 2018 vorgeschlagen. Die offizielle Ernennung Vallettas durch den EU-Ministerrat ist für Mai 2013 geplant. Valletta hat sich als einzige Stadt in Malta um den Titel beworben. Mit der Prüfung der Bewerbung war eine Jury aus 13 unabhängigen Kulturexperten beauftragt; sechs Mitglieder wurden von dem betreffenden Mitgliedstaat benannt, die anderen sieben von den EU-Institutionen (siehe Liste unten). Diese Jury prüfte die Bewerbung anhand der im Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates aufgestellten Kriterien.
In den Niederlanden findet die Vorauswahlphase im November statt und die endgültige Auswahl ist für Sommer 2013 vorgesehen. Die beiden ausgewählten Städte werden dann vom EU-Ministerrat offiziell ernannt. mehr

Der Vorschlag der Kommission zur Zukunft der Kulturhauptstädte vom 20. Juli 2012 enthält eine Liste der empfohlenen Gastgeberländer für 2020 bis 2033 (S. 22). Demnach ist Deutschland 2025 erneut Gastgeberland gemeinsam mit Slowenien. Die endgültige Entscheidung fällt bis Ende 2013. mehr