Newsletter 04/2019 (17.04.19)

NEWS

KREATIVES EUROPA - KULTUR 

  • Ausschreibung für Literarische Übersetzungsprojekte veröffentlicht
  • i-Portunus startet mit Ausschreibungen


Ausschreibung für Literarische Übersetzungsprojekte veröffentlicht

Am 16. April 2019 wurde die diesjährige Ausschreibung für Literarische Übersetzungsprojekte mit zweijähriger Laufzeit (Kategorie 1) auf der Website der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) veröffentlicht. Das Gesamtbudget für die diesjährige Ausschreibung beträgt 2,5 Mio. Euro.  

Einreichfrist: 4. Juni 2019, 12 Uhr MEZ


Was wird gefördert?

Verlage können für die Übersetzung, Veröffentlichung und Promotion von Buchpaketen mit drei bis zehn belletristischen Werken bis zu maximal 100.000 Euro (max. 50% der förderfähigen Kosten) beantragen.

Wichtige Änderungen der diesjährigen Ausschreibung:

  • Verlage, die bereits eine Förderung durch KREATIVES EUROPA KULTUR für ein Übersetzungsprojekt erhalten, welches zum Projektstart des neuen Projekts noch nicht offiziell abgeschlossen sein wird, sind nicht antragsberechtigt
  • Das Projekt darf nicht vor dem 1. Januar 2020 starten und der Projektbeginn muss zwischen Januar und März 2020 liegen
  • erstmalig sind auch Hörbücher förderfähig

Folgende Übersetzungsprojekte haben Priorität:

  • Übersetzungen von weniger verbreiteten Sprachen ins Englische, Französische, Deutsche und Spanische
  • Übersetzungen von bisher wenig vertretenen belletristischen Genres (Kinder- und Jugendliteratur, Poesie, Kurzgeschichten, Comics)
  • Zur Übersetzung eingereichte Buchpakete, die Werke enthalten, die mit dem European Prize for Literature (EUPL) ausgezeichnet wurden

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und zu den förderfähigen Sprachen und Werken finden Sie hier auf unserer Website.

Hinweise:

  • Das Antragsverfahren wird ausschließlich elektronisch abgewickelt und die Anträge werden online bei der EACEA in Brüssel eingereicht
  • Das elektronische Antragsformular (eForm) ist erst ab der 1. Maiwoche verfügbar. Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne die eForm der letzten Ausschreibung als Ansichtsexemplar zur Verfügung
  • Zusätzlich zum Antragsformular (eForm) müssen noch eine Reihe weiterer Anlagen eingereicht werden. Bitte beachten Sie hierfür die Guidelines, insbesondere hilfreich ist die Checkliste auf der letzten Seite der Guidelines

Planen Sie eine Antragstellung? Wir beraten Sie selbstverständlich gerne telefonisch zu allen Fragen rund um die Ausschreibung und stehen darüber hinaus für einen Antragscheck zur Verfügung.

 

 

i-Portunus startet mit Ausschreibungen

i-Portunus ist ein Pilotprojekt, das durch die Ausschreibung "Mobility scheme for artists and/or culture professionals" der Europäischen Kommission gefördert wird. Ziel ist es, möglichst effektive Förderinstrumente für die grenzüberschreitende Mobilität von Künstler*innen zu entwickeln. Insgesamt werden 350-500 Kurzaufenthalte (15-85 Tage) für einzelne Künstler*innen gefördert. Kulturschaffende aus den Bereichen der Performativen und Bildenden Kunst (ausgenommen ist der audio-visuelle Sektor) und aus allen am Programm KREATIVES EUROPA  KULTUR beteiligten Ländern sind antragsberechtigt. Die erste Ausschreibung wurde heute, am 17. April, veröffentlicht.

Weitere Informationen
Deadline: 15. Mai