Newsletter 01/2017 (26.01.2017)

KREATIVES EUROPA - KULTUR

Einladung: Europäische Erfolgsgeschichten aus KREATIVES EUROPA KULTUR // 16.02.2017, Berlin

Das EU-Kulturförderprogramm KREATIVES EUROPA erreicht 2017 die Hälfte seiner Laufzeit. Bis Jahresende wird die EU-Kommission nach einer öffentlichen Konsultation (23.01. – 16.04.2017) eine Zwischenbewertung des Programms vorlegen. Hierdurch wird absehbar die erste Weichenstellung für ein künftiges Programm nach 2020 erfolgen. Damit sich Vertreter von Politik und Verwaltung sowie engagierte Kulturakteure möglichst qualifiziert in diesen Prozess einbringen können, und um gleichzeitig bisherige Erfolge von KREATIVES EUROPA KULTUR zu feiern, wollen wir Ihnen einen Einblick in die Förderpraxis des Programms geben und laden Sie am Nachmittag des 16. Februar 2017 zu unserer groß angelegten Konferenz in die Vertretung der Europäischen Kommission am Brandenburger Tor in Berlin ein. Wir erwarten bis zu 200 Teilnehmende.

Mit dem Programm KULTUR möchte die Europäische Union Kulturorganisationen unterstützen, damit sie sich angesichts schneller technologischer Veränderungen und schwieriger werdender Finanzierungsbedingungen für die Zukunft rüsten können. Gerade in diesen Zeiten sind sektorübergreifende Zusammenarbeit, der grenzüberschreitende Austausch und ein echter Dialog mit Vertretern anderer Kulturen, darüber hinaus die Gewinnung und Entwicklung neuer und anderer Publikumsgruppen wichtig für eine starke europäische kulturelle Landschaft.

Nach der Präsentation von sechs bemerkenswerten europäischen Kooperationsprojekten aus verschiedenen Kultursparten, die hierzu neue Formate erproben, haben Sie Gelegenheit, in direkten Dialog mit EU-erfahrenen Projektleitern und Vertretern der Europäischen Kommission zu treten. Anschließend wird es bei einem Empfang Gelegenheit zum informellen Austausch geben. Unter anderem werden Creative Europe Desk Kollegen aus über 25 Ländern anwesend sein.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch mit englischer Simultanübersetzung.
Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist für den Einlass eine vorherige Anmeldung und ein Ausweisdokument erforderlich.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Einladung weiter verbreiten und wir Sie zahlreich am 16. Februar in Berlin begrüßen dürfen!

Sabine Bornemann
und das ganze Team des Creative Europe Desk KULTUR

 

Wir danken der Europäischen Kommission und der Staatsministerin für Kultur und Medien, die nicht nur den Creative Europe Desk KULTUR, die nationale Kontaktstelle für die Kulturförderung der EU, kofinanzieren, sondern auch diese Veranstaltung ermöglichen.

 

Weitere Hinweise und Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte unserer detaillierten Einladung:
Initiates file downloaddeutsche Fassung / Initiates file downloadenglische Fassung
Zum Veranstaltungsprogramm:
Initiates file downloaddeutsche Fassung / Initiates file downloadenglische Fassung

 

Europäische Kommission startet öffentliche Konsultation zu KREATIVES EUROPA

Am 23. Januar hat die Europäische Kommission eine öffentliche Konsultation zu KREATIVES EUROPA gestartet. Ziel ist es, Feedback zum laufenden Programm sowie zu einem möglichen Nachfolgeprogramm ab 2021 zu sammeln. Die Teilnahme ist offen für alle, die Einschätzungen, Anregungen und Kritik abgeben möchten. Nicht nur Interessenverbände oder Organisationen, sondern auch Einzelpersonen können sich beteiligen. Die Konsultation umfasst sowohl Fragen zur Programmumsetzung, den Programmzielen und Fördermaßnahmen von KREATIVES EUROPA als auch zu einem Nachfolgeprogramm. Antworten können in jeder EU-Amtssprache eingereicht werden. Die Ergebnisse der Konsultation werden in einen Bericht zur Zwischenevaluierung von KREATIVES EUROPA einfließen, den die Kommission bis Ende des Jahres dem Europäischen Parlament und dem Rat vorlegen muss. Der Bericht wird öffentlich zugänglich sein. Opens external link in new windowmehr
Ende der Konsultation: 16. April 2017