Einreichfrist für Europäische Plattformen verschoben

27.03.2017

27-03-2017 - Die Einreichfrist für Europäische Plattformen wurde auf den 27. April 2017 (12 Uhr MEZ) verschoben. Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat ein Korrigendum des Zeitplans und der Guidelines veröffentlicht. Zusammen mit dem eForm wird ein aktualisierter eForm User Guide zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie auch das aktualisierte FAQ-Dokument.

Europäische Plattformen sind Zusammenschlüsse von Kultur- und Kreativorganisationen, die die Entwicklung aufstrebender europäischer Talente, die transnationale Mobilität von Kultur- und Kreativakteuren sowie die Verbreitung von kulturellen Werken fördern. Über eine gezielte Kommunikations- und Branding-Strategie bis hin zur Entwicklung eines europäischen Qualitätslabels sollen Plattformen Künstlern und Kulturschaffenden zu mehr Sichtbarkeit verhelfen und sie einem großen europäischen Publikum präsentieren. Als Plattformen gelten Konsortien aus einer Koordinierungsstelle sowie 10 Mitgliedsorganisationen aus mindestens 10 verschiedenen am Programm teilnehmenden Ländern. Die Fördersumme beträgt jährlich bis zu 500.000 Euro (max. 80% der förderfähigen Projektkosten).

Bei Rückfragen rund um das Antragsverfahren stehen wir Ihnen als Creative Europe Desk KULTUR gerne beratend und unterstützend zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail!

Neue Einreichfrist: 27. April 2017 (12 Uhr MEZ)
Zu den Ausschreibungsunterlagen