Ausschreibung für literarische Übersetzungsprojekte veröffentlicht

08.03.2016

08-03-2016 - Im Teilprogramm KULTUR von KREATIVES EUROPA werden Übersetzungen von belletristischer Literatur unterstützt. Im Rahmen der zweijährigen Projekte können Verlage für die Übersetzung und Verbreitung von drei bis zehn belletristischen Werken bis zu maximal 100.000 Euro (max. 50% der förderfähigen Kosten) beantragen. 

Eine wichtige Änderung in den Ausschreibungsunterlagen betrifft die Gewichtung der Vergabekriterien, die nun wie folgt aussieht:

1. Relevanz hinsichtlich der Programmziele: 40 Punkte (statt bisher 30)
2. Qualität des Inhalts und der Aktivitäten: 25 Punkte
3. Kommunikation und Verbreitung: 20 Punkte
4. Automatische Bonuspunkte für die Übersetzung von Werken, die mit dem Preis der Europäischen Union für Literatur (EUPL) ausgezeichnet wurden: 15 (statt bisher 25)

Bei den zu fördernden Projekten soll ein Fokus auf weniger verbreitete Gattungen wie Kinder- und Jugendbücher, Poesie, Kurzgeschichten und Comics gelegt werden. Besonders erwünscht sind Übersetzungen von weniger verbreiteten Sprachen ins Deutsche, Englische, Französische und Spanische.

Neben der unterschiedlichen Gewichtung der Vergabekriterien wurden an den Antragsunterlagen und an der Checkliste der einzureichenden Unterlagen (s. Guidelines S. 32) Anpassungen vorgenommen. So wird der Antrag nur noch elektronisch übermittelt. Es müssen keine Unterlagen mehr per Post nach Brüssel geschickt werden.

Bei Rückfragen rund um das Antragsverfahren stehen wir Ihnen als Creative Europe Desk KULTUR gerne beratend und unterstützend zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail.

Wir wünschen allen Bewerbern bei der Vorbereitung der Anträge viel Erfolg!

Einreichfrist: 27. April 2016

 Zu den Ausschreibungsunterlagen