Newsletter 05/2020 (27.03.20)

KREATIVES EUROPA KULTUR

  • Webinar „Creative Europe – What’s in it for museums?”// 15. April, 11 Uhr
  • Verlängerungen von Einreichfristen
  • Update zum Umgang mit den Auswirkungen des Coronavirus für geförderte Projekte
  • #CreativeEuropeAtHome: Aufruf zur Beteiligung

EUROPA FÖRDERT KULTUR

  • Kennen Sie schon INTERREG?

AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN

  • Open Call: Beyond Matter Residencies
  • Voland & Quist: „Familienroman” von Ivana Sajko
  • Kultur erleben von Zuhause aus? 2 Tipps aus geförderten Projekten

FÖRDERALTERNATIVEN

  • Neue Edition: Translation and Publishing Grants von EUNIC London

 


KREATIVES EUROPA KULTUR

Webinar „Creative Europe – What’s in it for museums?”// 15. April, 11 Uhr

Der CED KULTUR veranstaltet sein erstes Webinar in Kooperation mit dem Network of European Museum Organisations (NEMO) zum Thema „Creative Europe - What's in it for museums?” Eine Anmeldung ist notwendig.

Weitere Informationen
Save the Date: 15. April, 11:00 Uhr

 

Verlängerungen von Einreichfristen

Aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs hat die Europäische Kommission die Fristen für die Einreichung von Anträgen für die nachstehenden Aufforderungen wie folgt verlängert:

Weitere Informationen

 

Update zum Umgang mit den Auswirkungen des Coronavirus für geförderte Projekte

Die EACEA hat am 25. März ihre Meldung zum Umgang mit den Auswirkungen des Coronavirus für u. a. im Programm KREATIVES EUROPA KULTUR geförderte Projekte aktualisiert. Alle Details können Sie der Meldung entnehmen.

Weitere Informationen

 

#CreativeEuropeAtHome: Aufruf zur Beteiligung

Wird Ihr Projekt durch KREATIVES EUROPA KULTUR gefördert und bieten Sie Online-Kulturaktivitäten an? Dann folgen Sie dem Aufruf der Europäischen Kommission und nutzen Sie den Hashtag #CreativeEuropeAtHome und den Benutzernamen von Creative Europe, um die Aktivitäten in den sozialen Medien zu verbreiten.

Weitere Informationen

 

EUROPA FÖRDERT KULTUR

Das Internetportal EUROPA FÖRDERT KULTUR (EfK) ist unser Serviceangebot an Sie: auf der Webseite erhalten Sie Informationen zu den 14 Förderprogrammen der EU, die je nach ihrem inhaltlichen Schwerpunkt auch kulturelle Vorhaben fördern. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen jeweils eins dieser Programme.

Kennen Sie schon INTERREG?

Durch die Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ), auch INTERREG genannt, sollen wirtschaftliche und soziale Entwicklungsdifferenzen zwischen den europäischen Regionen gemindert und der Zusammenhalt gestärkt werden. Dabei steht die Zusammenarbeit von Menschen über Landesgrenzen hinweg im Vordergrund. Kulturelle Projekte können z.B. den Aufbau von grenzübergreifenden Netzwerken für Kulturaustausch, Kulturstraßen, Aufbau und Erweiterung von Infrastrukturen wie Museen sowie Touristik- und Kulturzentren, Erhalt und Aufwertung von Kulturerbe oder grenzüberschreitende Medien beinhalten.

Weitere Informationen

***EfK ist ein Angebot des CED KULTUR Deutschland und des CED Österreich. Unterstützt wird das Projekt durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien und das Österreichische Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.***

 

AUS GEFÖRDERTEN PROJEKTEN

Open Call: Beyond Matter Residencies

Das geförderte Projekt „Beyond Matter. Cultural Heritage on the verge of virtual reality” dreht sich um die Frage, wie historische und zeitgenössische Ausstellungen, einschließlich ihrer Kunstwerke, Artefakte und pädagogischen Materialien, auf innovative Weise und mit neuen digitalen Technologien dokumentiert werden können. Im Rahmen des Projekts haben aktuell drei der Partner Residenzen ausgeschrieben: Die Tallinn Art Hall, das Tirana Art Lab und das ZKM I Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe rufen europäische Kunstpraktiker und -theoretiker*innen dazu auf, sich für eine der drei stattfindenden Produktionsresidenzen zu bewerben.

Weitere Informationen
Bewerbungsfrist: 30. April

 

Voland & Quist: „Familienroman” von Ivana Sajko

Der Verlag Voland & Quist hat das letzte Buch aus seinem durch KREATIVES EUROPA KULTUR geförderten Literaturübersetzungsprojekts veröffentlicht. Ivana Sajkos „Familienroman. Die Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus” wurde aus dem Kroatischen von Alida Bremer übersetzt.

Weitere Informationen

 

Kultur erleben von Zuhause aus? 2 Tipps aus geförderten Projekten

Hier stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl von im Programm KREATIVES EUROPA KULTUR geförderten Projekten vor, die Sie auch von Zuhause aus genießen können:

 

FÖRDERALTERNATIVEN

Neue Edition: Translation and Publishing Grants von EUNIC London

Im März 2020 hat EUNIC London (European Union National Institutes for Culture) seine Handreichung zu europäischen Förderprogrammen für Übersetzungsprojekte aktualisiert.

Zur Handreichung