Newsletter 11/2019 (03.09.19)

KREATIVES EUROPA KULTUR

  • CED Webseite: Alles neu macht der… Sommer!
  • Restplätze: CED Seminar zur EU-Kulturförderung // 24. oder 25. September, Berlin
  • Save the date: Der CED auf der Frankfurter Buchmesse // 16. Oktober, Frankfurt am Main
  • Beyond the Obvious. Culture Action Europe's Jahreskonferenz // 23. - 26. Oktober, Konstanz-Kreuzlingen
  • Save the date: Der CED auf dem Reeperbahnfestival // 20. September, Hamburg
  • Work Programme 2020 veröffentlicht
  • Monitoring Report 2018 veröffentlicht
  • Projektpartnersuche

EUROPA FÖRDERT KULTUR

  • Das EU-Forschungsprogramm: Horizont 2020

VERANSTALTUNGEN

  • EfBB-Tagung: Kommunen sagen Ja zu Europa - Forum für Austausch, Begegnung und Vernetzung 2019 // 15. November, Essen
  • EfBB-Seminar: Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie? // 25. November, Bonn
  • EfBB-Seminar: Einstieg Management von EU-Projekten im Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger // 26. November, Bonn

 

 


KREATIVES EUROPA KULTUR

CED Webseite: Alles neu macht der… Sommer!

Wir haben die Sommerpause genutzt, um unserer Webseite einen neuen Anstrich zu verleihen. Ab sofort ist es noch einfacher, sich im Hauptmenü zurechtzufinden, sich über die neuesten Ausschreibungen im Programm zu informieren, oder in bereits durch KREATIVES EUROPA KULTUR geförderten Projekten zu stöbern.

  • Unter PROJEKTE finden Sie jetzt alle geförderten Projekte nach Sparten und nach Jahren sortiert – schauen Sie mal rein und lassen sich inspirieren.
  • Die neue Rubrik AUSSCHREIBUNGEN bietet zu jeder Zeit einen guten Überblick über Pilotausschreibungen der EU für den Kultur- und Kreativsektor, die außerhalb der etablierten Förderlinien, wie Kooperationsprojekte oder Literarische Übersetzungen, veröffentlicht werden.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden der neuen Webseite und sind wie gewohnt bei Fragen für Sie da!

 

Restplätze: CED Seminar zur EU-Kulturförderung // 24. oder 25. September, Berlin

Lust auf ein Kulturprojekt mit europäischen Partnern? Schon mal von KREATIVES EUROPA KULTUR gehört, aber keine Ahnung von der Antragsstellung? Genau darum und um vieles mehr geht es in unserem eintägigen Seminar „KREATIVES EUROPA fördert KULTUR - wir erklären wie!”. Das Seminar richtet sich an Kulturschaffende aus allen Sparten mit und ohne EU-Erfahrung! Bei Interesse an einem der beiden Tagesseminare in Berlin, sichern Sie sich jetzt einen der Restplätze!

Weitere Informationen und Anmeldung
Save the Date: 24. oder 25. September - Berlin

 

Save the date: Der CED auf der Frankfurter Buchmesse// 16. Oktober, Frankfurt am Main

THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse bringt einige der innovativsten Denker*innen, Kreativen und Kulturschaffenden aus der ganzen Welt zusammen. Der CED KULTUR ist dieses Jahr auch bei der diesjährigen Edition von THE ARTS+ (Halle 4.1) dabei: in einem einstündigen Slot wird es um die Förderbereiche des EU-Kulturförderprogramms KREATIVES EUROPA KULTUR gehen, die für den Literatur- und Buchsektor besonders interessant sind.  Neben einem Kurzvortrag pitchen zwei geförderte Projekte und es wird Zeit für Fragen und zum Networken geben. Weitere Informationen demnächst auf unserer Website.

Save the Date: 16. Oktober - Frankfurter Buchmesse, 14-15 Uhr

 

Beyond the Obvious. Culture Action Europe's Jahreskonferenz // 23. - 26. Oktober, Konstanz-Kreuzlingen

Beyond the Obvious - Culture Crops -, so lautet das Thema der diesjährigen Jahreskonfernez von Culture Action Europe. Die beiden Creative Europe Desks Deutschland und Frankreich stehen am 24. Oktober mit einem Workshop zum Thema „How to access European funding?” im Programm. Bis zum 16. September können Sie sich noch zum Early Bird Preis anmelden.

Weitere Informationen
Save the Date: 23.-26. Oktober - Konstanz-Kreuzlingen

 

Save the date: Der CED auf dem Reeperbahnfestival // 20. September, Hamburg

Auf dem Reeperbahnfestival stellt der CED KULTUR unter dem Titel „Explore Europe - Gateways for Funding“ die aktuellen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Music moves Europe Ausschreibungen vor. Der Fokus liegt auf den Förderungen durch den Call „Training for Young Music Professionals“. Darüber hinaus stellen Vertreter*innen von Erasmus+ und Erasmus für Jungunternehmer weitere Fördermöglichkeiten für Unternehmer*innen und Gründer*innen aus der Musikbranche vor. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Weitere Informationen

Save the date: 20. September - Hamburg, 14:45 Uhr

 

Work Programme 2020 veröffentlicht

Das Jahresarbeitsprogramm 2020 zur Umsetzung des Programms KREATIVES EUROPA ist veröffentlicht. Für das Teilprogramm KULTUR stehen ca. 78,8 Mio. Euro an Haushaltsmitteln zur Verfügung.

Neues im Förderbereich Europäische Kooperationsprojekte:

  • Auf den größten Förderbereich entfallen im Jahr 2020 insgesamt 48,4 Mio. Euro. Das sind somit ca. 3,8 Mio. Euro mehr als im Vorjahr.
  • Rund 100 Kooperationsprojekte sollen unterstützt werden.
  • Wie im letzten Jahr werden die bisherigen fünf Prioritäten für Kooperationsprojekte durch zwei weitere ergänzt: 1.) Interkultureller Dialog und soziale Integration von Migrant*innen und Geflüchteten sowie 2.) Kulturerbe, anschließend an das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018.
  • Die Ausschreibung für Projekte, die nächstes Jahr starten, soll im vierten Quartal 2019 erfolgen.

Außerdem werden folgende Maßnahmen und Projekte in 2020 fortgesetzt bzw. gestartet:

  • Das Mobilitätsprogramm für Künstler*innen und Fachleute (bisher i-portunus) wird 2020 durch einen Call im ersten Viertel 2020 gefestigt.
  • Im Cross Sector Bereich wird der zweite "Bridging culture and audiovisual content through digital"-Call erwartet.
  • 2020 wird die Umsetzung von zwei Studien zur Unterstützung des Theatersektors ausgeschrieben: „Verbreitung europäischer darstellender Kunst” und „Unterstützung für den Theatersektor”

Tipp: Über unseren Newsletter und auf unserer Website unter Ausschreibungen werden Sie über aktuelle Calls auf dem Laufenden gehalten.

Zum Work Programme 2020

 

Monitoring Report 2018 veröffentlicht

Der Jahresbericht zum Programm KREATIVES EUROPA der EU-Kommission über das Förderjahr 2018 kann nun eingesehen werden. Neben einem Rückblick auf die Leistungen des Programms gibt es auch einen Ausblick auf den neuen Förderzeitraum 2021-2027 und das Nachfolgeprogramm.

Zum Bericht

 

Projektpartnersuche

Ihre Organisation plant eine Antragstellung oder möchte an einem Kooperationsprojekt im Teilprogramm KULTUR von KREATIVES EUROPA teilnehmen? Sie suchen noch Partnerorganisationen? Hier finden Sie die fünf aktuellsten Projektpartnergesuche. Um eine größtmögliche Zahl an Interessierten zu erreichen, sind die sogenannten Partnersearches in englischer Sprache verfasst. Das geplante Projekt wird von der jeweiligen Organisation selbst beschrieben und verortet.

23.08.: Organisation aus Spanien - Fundación Ibercaja- sucht: Projektpartner für ein Projekt im Bereich Bildende Kunst

14.08.: Organisation aus Spanien - Asociacion Musical Fiop- sucht: Projektpartner für ein Projekt im Bereich Musik, Festival

06.08.: Organisation aus Irland - Upstate Theatre - sucht: Projektpartner für ein Projekt im Bereich Performing Arts

05.08.: Organisation aus Dänemark - The Danish Arts Council - sucht: Projektpartner für ein Projekt im Bereich Kulturarbeit/Bildung

05.08.: Organisation aus Armenien - NPAK - sucht: Projektpartner für ein Projekt im Bereich Elektronische Musik

Weitere Partnergesuche

 

EUROPA FÖRDERT KULTUR

Das Internetportal EUROPA FÖRDERT KULTUR (EfK) ist unser Serviceangebot an Sie: auf der Webseite erhalten Sie Informationen zu den 14 Förderprogrammen der EU, die je nach ihrem inhaltlichen Schwerpunkt auch kulturelle Vorhaben fördern. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen jeweils eins dieser Programme.

Das EU-Forschungsprogramm: Horizont 2020

Horizont 2020 ist das Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation. Es bietet von den ersten Ideen für die Grundlagenforschung bis hin zu fertig entwickelten Produkten, Dienstleistungen und Verfahren für Markt und Gesellschaft eine Vielzahl von effektiven Förder- und Unterstützungsmaßnahmen. Das Programm gliedert sich in die drei Schwerpunkte Wissenschaftsexzellenz, Führende Rolle der Industrie und Gesellschaftliche Herausforderungen. Vor allem gibt es im Rahmen des letzten Schwerpunkts verschiedene Fördermöglichkeiten für den Kultur- und Kreativsektor, z.B. zur Kulturerbeforschung, zu digitalen Innovationen in der Kultur- und Kreativindustrie oder zur Archivierung von Material, welches die Vergangenheit Europas widerspiegelt.

Weitere Informationen

***EfK ist ein Angebot des CED KULTUR Deutschland und des CED Österreich. Unterstützt wird das Projekt durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien und das Österreichische Bundeskanzleramt.***

 

VERANSTALTUNGEN

 

EfBB-Tagung: Kommunen sagen Ja zu Europa - Forum für Austausch, Begegnung und Vernetzung 2019

Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden? Neben Informationen zum EU-Programm ERASMUS+, mit den Bereichen JUGEND IN AKTION, Europäischer Solidaritätskorps, Erwachsenenbildung, sowie dem Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger” stehen best practise Projekte auf dem Programm. Mitveranstalter und Gastgeber ist der Regionalverband Ruhr.

Weitere Informationen
Save the Date: 15. November 2019 - Essen

 

EfBB-Seminar: Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie?

In dem Seminar sollen gemeinsam Strategien erarbeitet werden, wie die Arbeit der Partnerschaftsvereine und Kommunen im Bereich Städtepartnerschaften gestärkt werden kann. Dabei stehen Finanzierungsfragen, die Mobilisierung von jungen Menschen für die Städtepartnerschaftsarbeit und die Möglichkeit zum Austausch von kommunalen Vertretern und Ehrenamtlichen im Mittelpunkt.

Weitere Informationen
Save the Date: 25. November 2019 - Bonn

 

EfBB-Seminar: Einstieg Management von EU-Projekten im Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger

Das Training möchte den Einstieg ins Projektmanagement für europäische Projekte erleichtern und den Teilnehmer*innen das hierfür nötige Werkzeug an die Hand geben. Praxiserprobte Instrumente aus durchgeführten EfBB-Projekten werden vorgstellt, die Sie in allen Phasen des Projektzyklus und für die Arbeit mit europäischen Partnern nutzen können.

Weitere Informationen
Save the Date: 26. November 2019 - Bonn

 

 

 

 

  nach oben