Newsletter 11/2015 (30.07.2015)

KREATIVES EUROPA - KULTUR

  • Call für Kooperationsprojekte erscheint im August
  • Auswahlergebnisse für Plattformen veröffentlicht
  • Kulturhauptstadt Europas 2021 in (potenziellen) Kandidatenländern

 

KREATIVES EUROPA - KULTUR

Call für Kooperationsprojekte erscheint im August

Die Ausschreibungsunterlagen für Kooperationsprojekte sollen ab dem 5.8.2015 veröffentlicht werden. Tag der Einreichfrist bleibt der 7.10.2015. Antragsteller können Ihren Antrag auf Grundlage des Programmleitfadens („Guidelines“) inhaltlich vorbereiten. Eingereicht werden dürfen jedoch nur die aktuellen Formulare, die mit dem kommenden Call veröffentlicht werden. Nach Angaben der Brüsseler Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA), die die Förderbereiche des Teilprogramms KULTUR verwaltet, ist die Verzögerung durch die verspätete Annahme des Kommissionsarbeitsprogrammes 2016 bedingt. 

Auswahlergebnisse für Plattformen veröffentlicht

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat die Ergebnisse der letzten Ausschreibungsrunde für Europäische Plattformen veröffentlicht. Einreichfrist war der 25. Februar 2015. Aus allen an KREATIVES EUROPA - KULTUR teilnahmeberechtigten Ländern wurden 47 Anträge eingereicht. Insgesamt drei Projekte sollen nun eine Förderung erhalten. Von den drei eingereichten Anträgen aus Deutschland wurde leider keiner zur Förderung ausgewählt.
Plattformen sollen über Landesgrenzen hinaus aufstrebende europäische Talente und ihre Werke präsentieren. Ziel ist es, deren Bekanntheit europaweit zu erhöhen und neues Publikum anzusprechen. mehr

Kulturhauptstadt Europas 2021 in (potenziellen) Kandidatenländern

Für 2021 können sich Städte aus EU-Kandidatenländern bzw. potenziellen Kandidatenländern, die am Programm KREATIVES EUROPA teilnehmen, als Kulturhauptstadt Europas bewerben. Damit kann es, neben den zwei Kulturhauptstädten in Rumänien und Griechenland, eine dritte Kulturhauptstadt geben. Städte aus folgenden Ländern können sich bewerben: Albanien, Bosnien und Herzegowina, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Montenegro und Serbien. Zuletzt war 2010 mit Istanbul eine Stadt aus einem EU-Kandidatenland Kulturhauptstadt Europas. mehr

Einreichfrist: 23.10.2015