Newsletter 05/2015 (08.04.2015)

KREATIVES EUROPA - KULTUR

Auswahlergebnisse für Kooperationsprojekte veröffentlicht

Die EACEA hat die Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde (Oktober 2014) für Kooperationsprojekte im Programm KREATIVES EUROPA veröffentlicht.

Insgesamt wurden 603 Kooperationsprojekte aus allen Teilnehmerländern eingereicht.  In Kategorie 1 "Kleinere Kooperationsprojekte" (mind. drei Einrichtungen aus drei Ländern; max. Fördersumme 200.000 Euro) wurden von 476 eingereichten Projekten 64 bewilligt. Neben sechs Projekten unter deutscher Federführung sind weitere 19 Einrichtungen aus Deutschland als Projektpartner beteiligt. Damit waren deutsche Einrichtungen wieder sehr erfolgreich. Bei der Anzahl beteiligter Organisationen in Kleineren Kooperationsprojekten liegt Deutschland gemeinsam mit Spanien und dem Vereinigten Königreich auf dem ersten Platz. Bei der Anzahl der Koordinatoren belegt Deutschland einen sehr guten dritten Platz.

Bei den "Großen Kooperationsprojekten" der Kategorie 2 (mind. sechs Einrichtungen aus sechs Ländern; max. Fördersumme 2 Mio. Euro) wählten die Experten 16 Projekte aus den 127 eingereichten Vorschlägen aus. Von den neun eingereichten Anträgen unter deutscher Federführung erhielt leider keiner eine Zusage. Als Partner sind jedoch insgesamt 13 deutsche Einrichtungen an 11 der 16 geförderten Großprojekte beteiligt.

Damit wurden im Vergleich zur ersten Auswahlrunde (2014) deutlich mehr kleinere Kooperationsprojekte ausgewählt. In der ersten Runde waren dies nur 43 gewesen, in der aktuellen Auswahl sind es 64. Die Anzahl der ausgewählten Großprojekte sank dafür von 21 auf 16.

Insgesamt beträgt die Fördersumme für alle Kooperationsprojekte des Haushaltsjahres 2015 35,3 Mio. Euro.

 Auswahllisten der EACEA