Newsletter 14/2014 (27.10.2014)

KREATIVES EUROPA - KULTUR

  • Kulturhauptstädte der EU 2019: Plowdiw und Matera
  • Milky Chance erhält EU-Preis für Popmusik EBBA
  • Gewinner des Literaturpreises der Europäischen Union für 2014 bekannt gegeben

Fördermöglichkeiten

  • Visible City 2015: Enthüllt die Datenströme eurer Stadt

Termine

  • Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014–2020)« // 2./3. Dezember 2014, Bonn

KREATIVES EUROPA - KULTUR

 

Kulturhauptstädte der EU 2019: Plowdiw und Matera

Die Jury, die für die Prüfung der bulgarischen und italienischen Bewerbungen um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2019“ zuständig ist, hat empfohlen, den Titel an Plowdiw und Matera zu verleihen. Die offizielle Ernennung durch den EU-Ministerrat ist für Mai 2015 geplant. Gemäß dem Beschluss des Europäischen Parlaments und des EU-Ministerrates, in dem die Auswahlkriterien für die EU-Kulturhauptstädte definiert werden, teilen sich im Jahr 2019 die beiden Mitgliedstaaten Bulgarien und Italien den Titel. Nach Umeå (Schweden) und Riga (Lettland) in diesem Jahr werden im Jahr 2015 Mons (Belgien) und Pilsen/Plzeň (Tschechische Republik) Kulturhauptstädte Europas sein, gefolgt von Breslau/Wrocław (Polen) und Donostia-San Sebastián (Spanien) im Jahr 2016, Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern) im Jahr 2017 sowie Valletta (Malta) und Leeuwarden (Niederlande) im Jahr 2018.
mehr

Milky Chance erhält EU-Preis für Popmusik EBBA

Die Europäische Kommission und Eurosonic Noorderslag haben die Gewinner der European Border Breakers Awards 2015 (EBBA) bekanntgegeben. Die EBBAs gehen an die besten neuen Pop-, Rock- und Dance-Acts aus Europa, die grenzüberschreitende Chart-Erfolge feiern konnten. Insgesamt wurden 10 Gewinner ausgezeichnet, darunter Klangkarussel aus Österreich oder John Newman aus Großbritannien. Aus Deutschland erhält das Pop-Duo Milky Chance den Preis, der bereits zum 12. Mal verliehen wurde. Frühere deutsche Preisträger waren u.a. Tokio Hotel und Peter Fox. Die Preisverleihung findet am 14. Januar 2015 im Rahmen des Eurosonic-Noorderslag-Festivals in Groningen (Niederlande) statt. Die Show wird per Live-Streaming auf YouTube zu sehen sein und zudem von mehreren europäischen Fernseh- und Radiosendern übertragen. Einer der Preisträger wird zudem einen Publikumspreis erhalten. Die Abstimmung erfolgt online bis zum 19. Dezember. Unter den Teilnehmern wird eine Reise nach Groningen verlost. mehr

Gewinner des Literaturpreises der Europäischen Union für 2014 bekannt gegeben

Mit dem Literaturpreis der Europäischen Union werden die besten Nachwuchsautorinnen und –autoren in Europa ausgezeichnet. Am 8. Oktober wurden auf der Frankfurter Buchmesse die diesjährigen Preisträger  bekannt gegeben: Ben Blushi (Albanien), Milen Ruskow (Bulgarien), Makis Tsitas (Griechenland), Oddný Eir (Island), Janis Jonevs (Lettland), Armin Öhri (Liechtenstein), Pierre J. Mejlak (Malta), Ognjen Spahić (Montenegro), Marente de Moor (Niederlande), Uglješa Šajtinac (Serbien), Jan Němec (Tschechische Republik), Birgül Oğuz (Türkei) und Evie Wyld (Vereinigtes Königreich).
Der Literaturpreis der Europäischen Union erhält Mittel aus dem Förderprogramm KREATIVES EUROPA und kann an Staatsbürger aus allen am Programm teilnehmenden Ländern vergeben werden. Er soll dazu beitragen, „die beste zeitgenössische Literatur Europas zu präsentieren sowie den grenzüberschreitenden Verkauf und die Übersetzung, Veröffentlichung und Lektüre von Literatur aus anderen Ländern zu fördern“, so die EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend Androulla Vassiliou. mehr

 

Fördermöglichkeiten

Visible City 2015: Enthüllt die Datenströme eurer Stadt

Das internationale Connecting Cities Netzwerk beginnt das Jahr 2015 mit dem Themenjahr der Visible City. Durch verschiedene Künstlerprojekte sollen die sichtbaren und unsichtbaren Datenströme und Informationen der hiesigen Metropolen visualisiert werden. Alle Künstler sind dazu aufgerufen, die vielfältigen Sensor- und Datennetze unserer Städte erkennbar zu machen. Die Stadtbewohner sollen erfassen, welchen Einfluss die Technologien in unseren Megacities haben und welche Rolle sie zukünftig noch einnehmen können. Die folgenden Themenschwerpunkte sollen im Vordergrund stehen:

  • Hybrid Cities: Wie können wir mit dem urbanen Raum interagieren und welche Geschichten verstecken sich in ihm?
  • Digital Citizenship: Wie können die Bewohner ihre digitale Umgebung formen und dabei zeitgleich neue Strategien für die Datensammlung entwickeln?
  • Translocal Connectivity: Wie können wir physisch an einem Ort sein und gleichzeitig an einem anderen Platz dieser Welt stehen?

Die sichtbaren und unsichtbaren Daten werden im Rahmen der Visible City 2015 in Berlin, Brüssel, Helsinki, Linz, Liverpool, Madrid, Marseille, Montreal, São Paulo und Zagreb visualisiert.
Einreichfrist: 31. Oktober 2014 mehr

Termine

Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014–2020)« // 2./3. Dezember 2014, Bonn

Das zweitägige Seminar der KS EfBB führt in die Förderziele und -modalitäten des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger (2014–2020)« ein, mit dem die Europäische Kommission Projekte fördert, die Anlässe zur Reflexion über Europa und die EU schaffen, Engagement für europäische Themen anregen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen. Das Seminar richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten (möchten). Schwerpunkt des ersten Tages ist die Projektförderung für Kommunen und zivilgesellschaftliche Organisationen. Am zweiten Tag vertiefen Sie in Workshops Ihre Kenntnisse zur Antragstellung für das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«. mehr