Newsletter 05/2014 (05.06.2014)

"Europa fördert Kultur - aber wie?"


Die nächsten Seminare des CCP/Creative Europe Desk KULTUR zum Programm KREATIVES EUROPA

2014 startete das neue siebenjährige Förderprogramm KREATIVES EUROPA der Europäischen Union, das die bisherigen Programme KULTUR und MEDIA unter einem gemeinsamen Dach bündelt. Das Seminar befasst sich mit dem Teilprogramm KULTUR, das vor allem darauf ausgerichtet ist, die Professionalisierung der Kulturschaffenden und deren Mobilität in Europa und darüber hinaus zu fördern, sowie neue Publikumsschichten zu erschließen. Die kompakte Einführung gibt Einblick in den kulturpolitischen Hintergrund und die daraus abgeleiteten Prioritäten des Programms KREATIVES EUROPA. Grenzüberschreitende Kooperationsprojekte bilden das Kernstück des Teilprogramms KULTUR und stehen dementsprechend hinsichtlich der Ziele, Förderkriterien und Antragsverfahren im Fokus des Seminars. Praxisnahe Hinweise aus der langjährigen Beratungsarbeit der nationalen Kontaktstelle für die EU-Kulturförderung sowie Förderbeispiele veranschaulichen den Theorieteil. Desweiteren gibt es Tipps für die Projektpartnersuche und Hinweise auf alternative bzw. ergänzende Fördertöpfe sowie ausreichend Zeit für die Beantwortung individueller Fragen. Nachmittags wird das Gelernte in Gruppenarbeit umgesetzt. Heraus kommen erste Ansätze antragsfähiger Projekte oder zumindest ein tieferes Verständnis davon, wie solche mit Aussicht auf Erfolg konzipiert werden können.

 

Überblick über die nächsten ganztägigen Seminare:

9. Juli 2014 in Saarbrücken mehr
3. September 2014 in Bonn mehr
4. September 2014 in Bonn mehr
22. Oktober 2014 in Karlsruhe mehr
28. Oktober 2014 in Berlin mehr
29. Oktober 2014 in Berlin mehr