Newsletter 14/2012 - 03.07.2012

Programm KULTUR (2007-2013)

  • Letzte Chancen nutzen! Schlussrunde im Programm KULTUR (2007-2013)
  • Verleihung des Preises der EU für das Kulturerbe - Europa-Nostra-Preis

Förderalternativen

  • Stipendien für Kulturjournalisten "Unpack The Arts"
  • Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes

Termine

  • Weimarer Sommerkurse // 11.- 25.08.2012, Weimar
  • Cartoon Forum 2012 // 11. - 14.09.2012, Toulouse
  • Seminar "Europäische Kooperationen zum Thema ›Aktives Altern‹ - Vernetzung und Projektmanagement" // 19.09.2012, Berlin
  • Das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" // 20.09.2012, Berlin

Hinweise

  • Handbuch der EU-Expertengruppe zur Kultur in den EU-Strukturfonds
  • Pilotprojekt der Europäischen Kommission zur Ökonomie der kulturellen Vielfalt
  • Ausschreibung der Europäischen Kommission: Strategieentwicklung der Rolle der Kultur in Außenbeziehungen

     


    Programm KULTUR (2007-2013)

    Letzte Chancen nutzen! Schlussrunde im Programm KULTUR (2007-2013)

    Das hervorragende Ergebnis der vorigen  Antragsrunde im Programm KULTUR (2007-2013) für deutsche Antragsteller sollte allen Mut machen, die neben guten Projektideen auch neugierig darauf sind, sich im Rahmen einer engeren Zusammenarbeit mit europäischen Kulturschaffenden auszutauschen. Am 3. Oktober 2012 besteht für mehrjährige Großprojekte (Aktionsbereich 1.1) und für zweijährige Kooperationen (Aktionsbereich 1.2.1) die letzte Einreichmöglichkeit im aktuellen Programm KULTUR (2007-2013). Da der Einsendeschluss in Deutschland auf einen Feiertag fällt, sollte die Einreichung sicherheitshalber spätestens bereits am Vortag erfolgen, falls noch letzte Hilfestellung durch den CCP erforderlich sein sollte. Die Übermittlung des elektronischen Antragformulars muss bis 12 Uhr erfolgt sein. Die entsprechenden Antragsformulare sind auf der Website der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur veröffentlicht. mehr

    Verleihung des Preises der EU für das Kulturerbe - Europa-Nostra-Preis

    Die Namen der Preisträger des Publikumspreises und der sechs Hauptpreise des Preises der Europäischen Union für das Kulturerbe (Europa-Nostra-Preis) 2012 wurden am 1. Juni im Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymus-Kloster) in Lissabon in Anwesenheit von Androulla Vassiliou, der EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, und Plácido Domingo, dem weltberühmten Tenor und Vorsitzenden von Europa Nostra, bekannt gegeben. Der Publikumspreis geht dieses Jahr an die Festungsanlagen von Pamplona in Spanien. Die Jury erklärte dazu: „Die restaurierten Festungsanlagen dienen heute nicht mehr der Verteidigung, sondern sind eine Begegnungsstätte und ein Symbol der Einheit für die Bürger und für die Stadt.“ Bewerbungsschluss für die Preise des nächsten Jahres ist der 1. Oktober 2012. Die nächste Preisverleihung wird voraussichtlich im Juni 2013 in Athen stattfinden. mehr

    Förderalternativen

    Stipendien für Kulturjournalisten "Unpack The Arts"

    Im Rahmen des KULTUR (2007-2013) Projekts “Unpack The Arts” können sich Kulturjournalisten für Stipendien im Rahmen der drei folgenden Festivals bewerben: NY Cirkus festival (Kopenhagen), CIRCa festival (Auch), Festival novog cirkusa (Zagreb). Die Stipendiaten nehmen an Fachvorträgen, mehreren Shows sowie an Meetings und Interviews mit den auftretenden Künstlern und Festivalveranstaltern teil und erstellen am Ende einen eigenen Artikel. Die Ausschreibung richtet sich an Kulturjournalisten sowie Kunstredakteure, Kritiker und Wissenschaftler, die für jegliche Medienform (Print, Online, Radio, Neue Medien etc.) tätig sind. Die Initiatoren des Projekts übernehmen sämtliche Kosten in Zusammenhang mit den Künstlerresidenzen. Einreichfrist: 6. Juli 2012 mehr

    Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes

    Die Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht auf die Förderung einer bestimmten Sparte oder eines bestimmten Themas festgelegt ist. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können. Die Kulturstiftung des Bundes fördert Projekte ab einer Antragssumme von 50.000 Euro. Der Finanzierungsplan der eingereichten Projekte muss einen gesicherten Anteil an Eigen- und/oder Drittmitteln in Höhe von mindestens 20 Prozent der Gesamtkosten des Projekts aufweisen. Von der Förderung ausgeschlossen sind Projekte, bei denen zum Antragsschluss die gesamte Ko-Finanzierung aus Eigen- und/oder Drittmitteln noch ungesichert ist. Die Kulturstiftung des Bundes fördert in der Allgemeinen Projektförderung ausschließlich Projekte im internationalen Kontext. Einreichfrist: 31. Juli 2012 mehr

    Termine

    Weimarer Sommerkurse // 11.-25.08.2012, Weimar

    Die 13. Auflage der Weimarer Sommerkurse widmet sich dem Spannungsverhältnis von Individualität, Gemeinschaft und Gesellschaft. Welche Impulse vermitteln uns historische Texte und Diskurse für die Bewältigung der tiefgreifenden gesellschaftlichen Umbrüche, die wir erleben und die uns bevorstehen? Welche Bedeutung haben Familien, Freundeskreise und soziale Netzwerke in einer Zeit schwindender Gewissheiten? Entsprechend Ihren Interessen können Sie zwischen sechs Kursen mit verschiedenen Schwerpunkten wählen: Literatur, Philosophie, Kulturwissenschaft, Kunst/Ästhetische Bildung und Kulturgeschichte. Betreut und angeleitet werden Sie von erfahrenen Kursleitern aus Weimar, Berlin, Bochum, Dresden und Oxford, die ebenso verschiedene Hintergründe mitbringen wie die Teilnehmer. Kontakt: Burkhard Kolbmüller: Tel.: 03643/406 595, Email: info(at)sommerkurse-weimar.de  mehr

    Cartoon Forum 2012 // 11.-14.09.2012, Toulouse

    In diesem Jahr findet das wichtigste Treffen der europäischen Animationsbranche in Sachen Koproduktion für TV-Serien im südfranzösischen Toulouse statt. Um die Teilnahme bewerben können sich Produzenten mit Projekten in der Entwicklung, die bereits das Interesse europäischer Sender und/oder Vertriebe gefunden haben. Erneut erhalten die Teilnehmer-Teams die Gelegenheit, nicht nur ihren Trailer zu zeigen und ihr Projekt unterhaltsam zu präsentieren, sondern sie werden auch wieder von einem der engagierten Paten wie Christian Davin, Michaela Haberlander, Joan Lofts u.v.m. unterstützt, die gezielt Einschätzungen der anwesenden Redakteure und Finanziers einfordern. Neu in diesem Jahr: Produzenten können auch als Observer teilnehmen, wenn sie selbst kein Projekt vorstellen. mehr

    Seminar "Europäische Kooperationen zum Thema ›Aktives Altern‹ - Vernetzung und Projektmanagement" // 19.09.2012, Berlin

    Das Seminar richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die sich in europäischen Kooperationsprojekten mit dem Thema „Aktives Altern“ befassen (möchten). Das Seminar verfolgt zwei Ziele: einerseits die bundesweite Vernetzung und den Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren im Themenbereich des aktiven Alterns und andererseits die Vermittlung von Know‐how für europäisches Projektmanagement. Nach einer kurzen Einführung in die Kriterien der EU für die Auswahl von Kooperationsprojekten werden in Workshops die Bereiche "Kommunikation nach innen und nach außen" sowie "Ergebnisse und Wirkungen von europäischen Projekten" als Grundlage für eine erfolgreiche Antragstellung vertieft. Das Seminar wird von der Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement veranstaltet und kann gemeinsam mit dem Seminar zur Vorstellung des Programms "Europa für Bürgerinnen und Bürger" am 20. September gebucht werden. mehr

    Das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" // 20.09.2012, Berlin

    An diesem Seminartag stellt die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger" das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger", seine Ziele und die Fördermodalitäten, die Finanzierung und Antragstellung, ausführlich vor. Zudem gibt es Raum für konkrete Fragen zur Konzeption eigener Projekte sowie für den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/innen. Das Seminar kann gemeinsam mit dem Seminar "Europäische Kooperationen zum Thema ›Aktives Altern‹ - Vernetzung und Projektmanagement" am 19. September gebucht werden. mehr

    Hinweise

    Handbuch der EU-Expertengruppe zur Kultur in den EU-Strukturfonds

    Die EU-Expertengruppe zur Kultur in den EU-Strukturfonds hat im Frühjahr 2012 ihre Arbeit beendet und ein Handbuch mit Empfehlungen und Best Practice Projekten vorgelegt. mehr

    Pilotprojekt der Europäischen Kommission zur Ökonomie der kulturellen Vielfalt

    Noch bis zum 10. August 2012 können Vorschläge im Rahmen einer Ausschreibung der Europäischen Kommission für das Pilotprojekt "Wirtschaft der kulturellen Vielfalt" eingereicht werden. Die Ausschreibung wird in Vorbereitung für das Programm "Kreatives Europa" (2014-2020) durchgeführt. In dieser Ausschreibung geht es um die Konzeption und Ausrichtung eines Ideenwettbewerbs, durch welchen 10 bis 15 Ideen hervorgebracht werden sollen, bei denen IKT-gestützte Technologien innovativ dazu eingesetzt werden, kulturelle Inhalte zu finanzieren, zu produzieren, zugänglich zu machen, zu verbreiten und/oder wertschöpfend zu nutzen. Das Vorhaben kann mit bis zu 750.000 Euro über einen Zeitraum von zwei Jahren unterstützt werden. Kontakt für weitere Fragen: eac-cultural-diversity@ec.europa.eu  mehr

    Ausschreibung der Europäischen Kommission: Strategieentwicklung der Rolle der Kultur in Außenbeziehungen

    Die Europäische Kommission hat einen Auftrag für die vorbereitende Maßnahme "Kultur in Außenbeziehungen" ausgeschrieben. Die Ausschreibung richtet sich u.a. an Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft, politische Entscheidungsträger und einschlägige Nichtregierungsorganisationen, die ein Konzept zur Stärkung der Rolle der Kultur in den Außenbeziehungen der EU vorlegen. Hierbei sollen Synergieeffekte mit bestehenden Prozessen genutzt und Kultureinrichtungen und Nichtregierungsorganisationen in der EU und in Drittländern einbezogen werden. Die mit dem Auftrag verbundenen Arbeiten umfassen u.a. die Bestandsaufnahme der bisherigen Rolle der Kultur in den Außenbeziehungen, die Konsultation der relevanten Akteure in den EU-Mitgliedsstaaten und den Drittländern sowie die Organisation einer Konferenz in Brüssel mit Vorstellung der Ergebnisse von Bestandsaufnahme und Konsultationen. Der maximale Auftragswert beläuft sich auf 500.000 EUR. Einreichfrist: 17. August 2012 Kontakt für weitere Fragen: eac-culture-in-extemal-relations@ec.europa.eu mehr


    Besuchen Sie den Cultural Contact Point jetzt auch auf Facebook