Newsletter 18/2011 - 07.10.2011

KULTUR (2007-2013)

  • Hamburger Band „Boy“ erhält „European Border Breakers Award 2012”
  • Aktualisiertes Budgetformular für Festivalförderung auf EACEA-Website

Alternative Fördermöglichkeiten

  • Kreativwettbewerb ''Deutsch schafft Wissen''
  • Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012

Termine

  • Europäische Freiwilligentour // 14.-20.10., Berlin
  • Bundesweite Fachtagung "Studium – Arbeitsmarkt – Kultur" // 24.10., Bonn
  • RESEO Konferenz „Digital Dynamics“ // 23.–26.10., Utrecht
  • Konferenz "Deutsch in den Wissenschaften" // 10.-12.11., Essen

Hinweis

  • Handbuch mit Informationen zur Mobilitätsförderung für Kulturakteure in 35 Ländern
  • Gute MEDIA-Ergebnisse für deutsche Verleihunternehmen und Fernsehprojekte 


KULTUR (2007-2013)

Hamburger Band „Boy“ erhält „European Border Breakers Award 2012”

Die Gewinner des EU-Preises für Europäische Popmusik, dem „European Border Breakers Award (EBBA)“, stehen fest. Zehn europäische Nachwuchsbands erhalten die begehrte Auszeichnung, mit der die EU seit 2009 europäische Nachwuchskünstler auszeichnet, die außerhalb ihres Heimatlandes besonders erfolgreich sind. Unter den diesjährigen Gewinnern ist auch das Hamburger Frauenduo "Boy". Die Preisverleihung findet am 11. Januar 2012 im Rahmen des Eurosonic-Noorderslag-Musikfestivals in Groningen (NL) statt. Zwischen November und Dezember können die Fans einen der Preisträger zusätzlich auf der Website des EBBA-Preises zum Publikumsliebling wählen. Diese Ehrung erhielt im letzten Jahr die deutsche Band „The Baseballs“. mehr

Aktualisiertes Budgetformular für Festivalförderung auf EACEA-Website

Die EACEA hat den Budgetteil der Festival Antragsformulare aktualisiert, den Antragsteller einreichen müssen. Die vorherige Version des Finanzplans ist weiterhin gültig, so dass Antragsteller nicht zwingend das aktualisierte Dokument verwenden müssen. Nützliche Informationen für die Bearbeitung und das Versenden des Antrags enthalten die Leitfäden „Instructions for Applicants“ und „eForm User Guide“. Einreichfrist ist der 16.11.2011. mehr

Alternative Fördermöglichkeiten

Kreativwettbewerb ''Deutsch schafft Wissen''

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut veranstaltet der DAAD einen internationalen Kreativwettbewerb zum Thema „Deutsch schafft Wissen“ und sucht weltweit nach kreativen Werbeideen. Mit dem Wettbewerb beabsichtigen der DAAD und das Goethe-Institut die Mehrsprachigkeit in der Wissenschaft zu stärken und die Fragen zu den Beziehungen zwischen deutscher Sprache und Wissenschaft ins Bewusstsein zu rufen. Mitmachen können junge Grafiker, Mediendesigner, Texter, Wissenschaftler, Studierende und Freunde der deutschen Sprache im In- und Ausland unter Einsendung eines Werbespruchs oder Plakatmotivs zum Thema „Deutsch in den Wissenschaften“. Die beste Werbeidee ist mit 3.000 Euro und einer Reise zur Preisverleihung nach Essen dotiert. Einreichfrist: 10.11.2011 mehr

Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012

Das Jahr 2012 ist zum "Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" ausgerufen worden. Auf deutscher Seite erfolgt die Umsetzung des Europäischen Jahres durch die nationale Koordinierungsstelle im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. (BMFSFJ). Zur organisatorischen Unterstützung ist eine Geschäftsstelle eingerichtet worden, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) und der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. (FfG) getragen wird. Für die Umsetzung des Jahres soll es in Deutschland verschiedene Aktivitäten geben. So sollen Konferenzen, Aufklärungskampagnen, Forschungsarbeiten etc. sich mit verschiedenen Schwerpunktthemen beschäftigen (z.B. Potentiale Älterer für die Wirtschaft, Zusammenhalt der Gesellschaft, Vereinbarkeit von Pflege und Beruf). In einem aktuellen Aufruf können sich natürliche und juristische Personen mit geeigneten Projektvorschlägen um Fördermittel beim BMFSFJ bewerben. Einreichfrist: 4.11.2011 mehr

Termine

Europäische Freiwilligentour // 14.-20.10., Berlin

Um das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 der Öffentlichkeit näherzubringen und um die Aktivitäten der 27 EU-Mitgliedstaaten miteinander zu verbinden, findet eine interaktive Freiwilligentour durch ganz Europa statt. Mitte Oktober gastiert die Tour in Berlin und bietet eine siebentägige interaktive Veranstaltung rund um das Thema Freiwilligentätigkeit. Im Sony Center in Berlin werden Aktionen rund ums bürgerschaftliche Engagement zum Anschauen, Informieren und Mitmachen veranstaltet. Engagierte und Freiwilligenorganisationen haben in dieser Woche die Chance auf sich aufmerksam zu machen, sich kennenzulernen, anderen Menschen ihre Arbeit näherzubringen und Freiwillige zu gewinnen. mehr

Unter anderem veranstaltet die Kontaktstelle Deutschland „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ ein Seminar (17.10. Sony Center), das sich an Organisationen richtet, die Projekte im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements umsetzen und dabei mit Partnern in Europa kooperieren (wollen). Das dort vorgestellte EU-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" fördert Projekte, die Anlässe zur Reflexion über Europa und die EU schaffen, Engagement für europäische Themen anregen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen. mehr

Bundesweite Fachtagung "Studium – Arbeitsmarkt – Kultur" // 24.10., Bonn

Welche Studienangebote der Kulturvermittlung halten die Hochschulen derzeit vor und wie sind sie jeweils ausgestaltet – in Bezug auf ihr inhaltliches Profil und ihre Arbeitsmarktorientierung? Welche Kompetenzen erfordert der Arbeitsmarkt Kulturvermittlung? Inwieweit vermitteln die bisherigen Curricula nachgefragte Kompetenzen auf dem Arbeitsmarkt? nd wie kann die Kooperation der Akteure unter- und miteinander verbessert werden?
Diese und weitere Fragen werden vor dem Hintergrund der Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojektes "Studium – Arbeitsmarkt – Kultur" und mit weiteren Vertretern der Hochschulen, des Arbeitsmarktes, der Verbände und der Politik auf der bundesweiten Fachtagung in Bonn diskutiert. Die Veranstaltung bildet gleichzeitig den Abschluss des Projektes, das das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. ,gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, von 2008 bis 2011 durchführt. Anmeldeschluss: 15.10.2011 mehr

RESEO Konferenz „Digital Dynamics“ // 23.–26.10., Utrecht

Im Rahmen des internationalen YO! Opera Festivals lädt das Europäische Netzwerk für Oper -und Tanzausbildung (RESEO) nach Utrecht zur Konferenz „Digital Dynamics“ ein, die das Kommunizieren, Lernen und Kreieren mit Hilfe von digitalen Medien im speziellen Bezug auf die Oper –und Tanzpädagogik zum Thema macht. Digitale Medien sind längst künstlerische Instrumente geworden, die auch die darstellenden Künste beeinflussen. In diesem Zusammenhang möchte die Konferenz nicht nur die Möglichkeiten und Vorteile diskutieren, die digitale Medien mit sich bringen, sondern auch auf Herausforderungen und Probleme aufmerksam machen, die einen negativen Effekt auf die künstlerische Entwicklung haben können. mehr

Konferenz "Deutsch in den Wissenschaften" // 10.-12.11., Essen

Das Goethe-Institut, der DAAD  und das Institut für Deutsche Sprache (IDS)  ladern zu einer dreitägigen Veranstaltung ein, um mit einer Reihe von namhaften Wissenschaftlern über Fragen u.a hinsichtlich der Rolle der Sprachen im Erkenntnisprozess, der Wahrnehmung der deutschsprachigen Wissenschaft im internationalen Kontext und die Bedeutung der Mehrsprachigkeit für die Forschung, Lehre und die Gesellschaft, zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. mehr

Hinweis

Handbuch mit Informationen zur Mobilitätsförderung für Kulturakteure in 35 Ländern

Mithilfe des kürzlich erschienenen Handbuchs erhalten Künstler und Beschäftigte im Kultursektor eine umfassende und nach Ländern und kulturellen Sparten strukturierte Zusammenstellung von 750 öffentlichen und privaten Förderinstrumenten zur Unterstützung von Mobilitätsmaßnahmen (u.a. Reisekostenzuschüsse, Stipendien, Projektförderung, Forschungszuschüsse) in 35 europäischen Ländern. Die Informationen wurden im Rahmen des EU-Pilotprojektes „PRACTICS“ und in Zusammenarbeit mit „on-the-move“ zusammengestellt und ausgewertet. Das Projekt wurde unterstützt von der Europäischen Kommission sowie den Ministerien für Kultur in Frankreich und Spanien. mehr

Gute MEDIA-Ergebnisse für deutsche Verleihunternehmen und Fernsehprojekte

Im Rahmen des Europäischen MEDIA Programms veröffentlicht das Media Desk Deutschland Ergebnisse aus den letzten Auswahlrunden für die selektive Verleihförderung und für die TV-Ausstrahlung, die für deutsche Projekte sehr positiv ausgefallen sind. Im Aufruf 29-2010 der selektiven Verleihförderung werden europäische Verleiher mit über 3.8 Millionen Euro für die Einführung nicht-nationaler europäischer Kinofilme gefördert. Davon erhalten sieben deutsche Verleihunternehmen für 9 Filme insgesamt 451.500 Euro. Für die TV-Ausstrahlung vergibt die Kommission für die Unterstützung von 19 europäischen Fernsehprojekten 3,5 Millionen Euro. Über ein Viertel der Gesamtsumme, über 1,1 Millionen Euro, geht an vier deutsche Projekte. mehr


Besuchen Sie den Cultural Contact Point jetzt auch auf Facebook