Newsletter 1/2010 - 25.01.2010

KULTUR (2007-2013)

Termine


KULTUR (2007-2013)

Erinnerung: Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern - Einreichfrist: 03.05.2010 (12:00 Uhr)

Der Förderbereich 1.3 Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern richtet sich ausschließlich an die Zusammenarbeit mit folgenden ausgewählten Ländern: Armenien, Weißrussland, Ägypten, Georgien, Jordanien, Moldawien, Tunesien und die palästinensischen Gebiete. Für eine Antragstellung bedarf es neben mindestens einer Kulturorganisation mit Sitz in einem der genannten Länder, noch mindestens drei weiterer Kulturorganisationen aus am Programm teilnehmenden Ländern. Die Projektaktivitäten müssen vorranging in den Drittländern stattfinden und der Mobilitätsförderung von Kulturakteuren, der Verbreitung von kulturellen Werke und Erzeugnissen sowie der Förderung des interkulturellen Dialogs dienen. Die Projekte müssen zwischen dem 1.11.2010 und 31.10.2011 beginnen und max. 24 Monate dauern. Der Zuschuss der EU beträgt höchstens 50% der zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projekts, mind. 50.000 Euro und maximal 200.000 Euro. Die Antragstellung erfolgt bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel. mehr...

Kulturhauptstadt RUHR.2010 eröffnet

Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010. Am 10.01.2010 wurde in einem Festakt auf dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, dem Wahrzeichen der Region, das Kulturhauptstadtjahr durch den Bundespräsidenten Horst Köhler im Beisein des Präsidenten der europäischen Kommission José Manuel Barroso und weiterer politischer Prominenz eröffnet. 300 Kultur-Projekte und 2.500 Veranstaltungen werden im Laufe des Jahres stattfinden, darunter z.B. die längste Theaterfestival-Saison Europas, ein Kunstkanal und eine Parkautobahn. Zum ersten Mal ist mit dem Ruhrgebiet eine ganze Metropolenregion mit 4,3 Mio. Bewohnern als Kulturhauptstadt Europas ausgewählt worden. Das Projekt Kulturhauptstadt Europas 2010 erhält u.a. 1,5 Mio. Euro aus dem Programm KULTUR (2007-2013). mehr...

 

Termine

Bürgerforum "Mitreden über Europa" - 04.02.2010, Bonn

Das Informationsbüro für Deutschland des Europäischen Parlaments und die Vertretung in Deutschland der Europäischen Kommission veranstalten in Zusammenarbeit mit der Bundesstadt Bonn ein Bürgerforum unter dem Motto "Mitreden in Europa". Interessenten sind dazu eingeladen, sich über Zukunftsfragen der Europäischen Union mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments auszutauschen. Darüber hinaus stellen sich Europäische Projekte und Organisationen aus der Region vor, u.a. der Cultural Contact Point Germany und die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger". mehr...

 

Newsletter 02/2011 - 11.02.2011

 

KULTUR (2007-2013)

  • Aktualisierte Antragsformulare für Übersetzungen
  • Empfangsbestätigungen für Festivals bis Ende Januar
  • Bosnien-Herzegowina nimmt am Programm teil
  • Zwischenevaluierung KULTUR (2007-2013) veröffentlicht
  • Tallinn und Turku europäische Kulturhauptstädte 2011
  • "The Baseballs" erhalten EBBA-Publikumspreis

Hinweise

  • Sommer-Residenzen 2011 im tanzhaus nrw
  • HALMA Projekt "Literature in flux" startet
  • Website zu kulturpolitischen Programmen, Debatten und kulturellen Trends in Europa


 

Newsletter 03/2011 - 23.02.2011

KULTUR (2007-2013)

  • Bewilligte Kooperationsprojekte veröffentlicht

Alternative Fördermöglichkeiten

  • Generaldirektion Erweiterung: PRINCE 2010 - EU-27
  • European Cultural Foundation fördert Kooperationsprojekte
  • Ausschreibung "Europa - ein Klangpanorama"

Termine

  • Europa Nostra Kongress 2011 // 8.-11.6.2011, Amsterdam
  • 6. Kulturpolitischer Bundeskongress "netz.macht.kultur" // 9./10.6.2011, Berlin

Hinweis

  • Root & Routes Projekte 2011


KULTUR (2007-2013)

Bewilligte Kooperationsprojekte veröffentlicht

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat die Ergebnisse der Auswahlverfahren in den Förderbereichen 1.1 Mehrjährige Kooperationsprojekte und 1.2.1 Kleinere Kooperationsmaßnahmen veröffentlicht. mehr... 

Alternative Fördermöglichkeiten


Generaldirektion Erweiterung: PRINCE 2010 - EU-27

Die EU-Kommission ruft dazu auf, Vorschläge im Rahmen der Aktion PRINCE 2010 – EU 27 zum gegenwärtigen EU-Erweiterungsprozess einzureichen. Die Aktion soll für den laufenden Erweiterungsprozess der EU werben, der den westlichen Balkan, Island und die Türkei umfasst. Dafür sollen unter anderem Fernsehprogramme entwickelt und grenzüberschreitende Kontakte organisiert werden. Die Ausschreibung ist in zwei Lose unterteilt: Fernsehprogramme (Los 1) und Sensibilisierungsmaßnahmen (Los 2). Für diese Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen steht ein Betrag von 2 500 000 EUR zur Verfügung. Die finanzielle Unterstützung durch die Kommission ist bei Los 1 auf 60 % und bei Los 2 auf 80 % des Gesamtbetrags der förderfähigen Kosten begrenzt.
Einreichfrist: 31. März 2011 mehr...
Kontakt für weitere Fragen: ELARG-CFP-PRINCE2010(at)ec.europa.eu

European Cultural Foundation fördert Kooperationsprojekte

Die European Cultural Foundation (ECF) fördert Kulturprojekte, in denen Organisationen aus verschiedenen Ländern grenzüberschreitend zusammen  arbeiten. Die Projekte sollen sich durch kreative und innovative Partnerschaften und das Experimentieren mit neuen Technologien auszeichnen. Darüber hinaus müssen die Projekte sich auf die Europäische Kulturpolitik auswirken und sich  an ein großes Publikum richten. Der Förderzuschuss kann bis zu 80% der Projektkosten betragen (max. 30.000 Euro).
Einreichfrist: 1. März 2011 mehr...
Kontakt für weitere Fragen: esther@eurocult.org

Ausschreibung "Europa - ein Klangpanorama"

Europäische KlangkünstlerInnen sind aufgerufen, einen Beitrag zu komponieren, der akustische Eindrücke eines von ihnen auszuwählenden Ortes / einer Landschaft in Europa in künstlerischer Form verarbeitet. Die Beiträge sollen nicht länger sein als 5 Minuten. Ziel ist die Erstellung einer Klangkomposition, die einen Eindruck von den Besonderheiten der verschiedenen Teile Europas vermittelt.  Initiatoren des Wettbewerbs sind das Goethe-Institut Belgrad, das ZKM | Institut für Musik und Akustik Karlsruhe, Götz Naleppa (Regisseur und Medienkünstler), das Dritte Programm von Radio Belgrad, die Ars Acustica Gruppe der European Broadcasting Union sowie Deutschlandradio Kultur.
Einreichfrist: 15. März 2011 mehr...

Termine

Europa Nostra Kongress 2011 // 8.-11.6.2011, Amsterdam

Europa Nostra veranstaltet den diesjährigen europäischen Kulturerbe-Kongress in der Weltkulturerbestadt Amsterdam. Zum Kongress werden neben den Mitgliedern des Europa Nostra Netzwerks zahlreiche europäische Experten und weitere Engagierte aus dem Bereich Kulturerbe erwartet. Der Kongress schlägt mit einem Forum zum Wert von Freiwilligenarbeit für den Erhalt und die Verbesserung des Kulturerbes den Bogen zum entsprechenden europäischen Themenjahr des freiwilligen Engagements.  Die Gewinner des EU Kulturerbepreises / Europa Nostra Award 2011, der zum Programm KULTUR (2007-2013) gehört, werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im  Konzertgebäude von Amsterdam geehrt. Dabei wird der weltberühmte spanische Tenor Plácido Domingo unter den Ehrengästen sein. mehr... 

6. Kulturpolitischer Bundeskongress "netz.macht.kultur"// 9./10.6.2011, Berlin

Die Kulturpolitische Gesellschaft und die Bundeszentrale für politische Bildung veranstalten den 6. Kulturpolitischen Bundeskongress mit dem Titel "netz.macht. kultur - Kulturpolitik in der digitalen Gesellschaft". Er wird sich dem Verhältnis von Digitalisierung und Kulturpolitik widmen. Die Veranstalter reagieren damit auf die wachsende Bedeutung des Internets und der digitalen Medien auf die Kulturproduktion und -rezeption, die in der Kulturpolitik und kulturellen Bildung noch nicht ausreichend zur Kenntnis genommen wird. mehr...

Hinweis

Roots & Routes Projekte 2011

Seit 6 Jahren bietet ROOTS & ROUTES internationale Förderprojekte für junge Musiker, Tänzer und Medienkünstler. In der Schnittmenge aus interkultureller und internationaler Kunst- und Kulturförderung bietet Roots & Routes regionale und internationale Projekte für aufgeschlossene Nachwuchskünstler, in denen mit international renommierten Künstlern und Kultureinrichtungen zusammengearbeitet wird. Bis August werden drei ROOTS & ROUTES Projekte mit unterschiedlicher Ausrichtung durchgeführt, u.a. mit internationaler Beteiligung. Wer aus Deutschland an den Projekten teilnehmen möchte und aus den Bereichen Musik/Tanz/Theater kommt, muss sich am 10.04. bei dem ROOTS & ROUTES Casting in Köln qualifizieren. Medientalente können sich mit einem Motivationsschreiben und Arbeitsproben (YouTube-Link, CD oder DVD) bewerben. mehr...