Newsletter 1/2010 - 25.01.2010

KULTUR (2007-2013)

Termine


KULTUR (2007-2013)

Erinnerung: Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern - Einreichfrist: 03.05.2010 (12:00 Uhr)

Der Förderbereich 1.3 Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern richtet sich ausschließlich an die Zusammenarbeit mit folgenden ausgewählten Ländern: Armenien, Weißrussland, Ägypten, Georgien, Jordanien, Moldawien, Tunesien und die palästinensischen Gebiete. Für eine Antragstellung bedarf es neben mindestens einer Kulturorganisation mit Sitz in einem der genannten Länder, noch mindestens drei weiterer Kulturorganisationen aus am Programm teilnehmenden Ländern. Die Projektaktivitäten müssen vorranging in den Drittländern stattfinden und der Mobilitätsförderung von Kulturakteuren, der Verbreitung von kulturellen Werke und Erzeugnissen sowie der Förderung des interkulturellen Dialogs dienen. Die Projekte müssen zwischen dem 1.11.2010 und 31.10.2011 beginnen und max. 24 Monate dauern. Der Zuschuss der EU beträgt höchstens 50% der zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projekts, mind. 50.000 Euro und maximal 200.000 Euro. Die Antragstellung erfolgt bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel. mehr...

Kulturhauptstadt RUHR.2010 eröffnet

Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010. Am 10.01.2010 wurde in einem Festakt auf dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, dem Wahrzeichen der Region, das Kulturhauptstadtjahr durch den Bundespräsidenten Horst Köhler im Beisein des Präsidenten der europäischen Kommission José Manuel Barroso und weiterer politischer Prominenz eröffnet. 300 Kultur-Projekte und 2.500 Veranstaltungen werden im Laufe des Jahres stattfinden, darunter z.B. die längste Theaterfestival-Saison Europas, ein Kunstkanal und eine Parkautobahn. Zum ersten Mal ist mit dem Ruhrgebiet eine ganze Metropolenregion mit 4,3 Mio. Bewohnern als Kulturhauptstadt Europas ausgewählt worden. Das Projekt Kulturhauptstadt Europas 2010 erhält u.a. 1,5 Mio. Euro aus dem Programm KULTUR (2007-2013). mehr...

 

Termine

Bürgerforum "Mitreden über Europa" - 04.02.2010, Bonn

Das Informationsbüro für Deutschland des Europäischen Parlaments und die Vertretung in Deutschland der Europäischen Kommission veranstalten in Zusammenarbeit mit der Bundesstadt Bonn ein Bürgerforum unter dem Motto "Mitreden in Europa". Interessenten sind dazu eingeladen, sich über Zukunftsfragen der Europäischen Union mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments auszutauschen. Darüber hinaus stellen sich Europäische Projekte und Organisationen aus der Region vor, u.a. der Cultural Contact Point Germany und die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger". mehr...

Newsletter 9/2010 - 20.07.2010

KULTUR (2007-2013)

  • Ausgewählte Kooperationsprojekte mit Drittländern veröffentlicht
  • Antragsformulare für Kooperationsprojekte veröffentlicht 

Weitere Fördermöglichkeiten

  • EuropeAid: Unterstützung kultureller Kooperationsprojekte zwischen dem Libanon und EU-Ländern
  • Stipendien und Projektförderung in 2011 für bildende Künstlerinnen und Künstler

Termin

  • Tagung "Ex Oriente" // 24.-26.09.2010, Braubach bei Koblenz

Hinweise

  • Europäisches Expertennetzwerk Kultur gesucht 
  • Belgien übernimmt Ratspräsidentschaft der EU


KULTUR (2007-2013)

Ausgewählte Kooperationsprojekte mit Drittländern veröffentlicht

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat die ausgewählten Projekte in Aktionsbereich 1.3.5 Kooperationsprojekte mit Drittländern veröffentlicht. Insgesamt wurden 60 Projekte eingereicht, wovon 16 gefördert werden. mehr...

Antragsformulare für Kooperationsprojekte veröffentlicht

Die Antragsformulare für die Aktionsbereiche 1.1 Mehrjährige Kooperationsprojekte (3-5 Jahre) und 1.2.1 Kooperationsprojekte (max. 2 Jahre) sind auf der Website der EACEA veröffentlicht. mehr...

Weitere Fördermöglichkeiten

EuropeAid: Unterstützung kultureller Kooperationsprojekte zwischen dem Libanon und EU-Ländern

Im Rahmen des Europäische Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstrument(ENPI) hat die Delegation der Europäischen Kommission Beirut eine Ausschreibung zur Förderung kultureller Kooperationsprojekte zwischen Organisationen aus EU-Ländern und dem Libanon veröffentlicht. mehr...
Einreichfrist: 31.08.2010

Stipendien und Projektförderung in 2011 für bildende Künstlerinnen und Künstler

Bildende Künstlerinnen und Künstler können sich bei der Stiftung Kunstfonds um ein Arbeitsstipendium (16.000 Euro) oder um einen Projektkostenzuschuss bis maximal 25.000 Euro bewerben. Außerdem stehen Mittel für Einzelkataloge und die Erarbeitung von Werkverzeichnissen zur Verfügung. mehr...
Einreichfrist: 31.10.2010

Termin

Tagung "Ex Oriente" // 24.-26.09.2010, Braubach bei Koblenz

Das Projekt„Ex Oriente“ untersucht kulturelle Wechselwirkungen im mittelalterlichen Burgenbau zwischen Orient und Okzident, die durch den Kontakt der westeuropäischen Kreuzfahrer mit dem auf antiken Vorbildern beruhenden, hochstehenden Burgenbau im Vorderen Orient initiiert wurden. Die Abschlusstagung wird vom Europäischen Burgeninstituts der Deutschen Burgenvereinigung e.V. veranstaltet. Das Projekt "Ex Oriente" wurde 2008 im Programm KULTUR (2007-2013), Aktionsbereich 1.2.1 Kooperationsprojekte gefördert. mehr... 

Hinweise

Europäisches Expertennetzwerk Kultur gesucht

Zur Be­glei­tung der be­stehen­den Ex­per­ten­grup­pen und Platt­for­men sieht die Kul­tura­g­en­da die „Un­ter­stüt­zung ei­ner em­pi­ri­schen Po­li­tik­ge­stal­tung“ vor. Zweck der ak­tu­el­len Aus­schrei­bung der GD Bil­dung und Kul­tur ist des­halb die Ein­richtung ei­nes Eu­ro­päi­schen Ex­per­ten­netz­werks Kul­tur (EENC). mehr...
Einreichfrist: 17.09.2010

Belgien übernimmt Ratspräsidentschaft der EU

Belgien hat zum 1. Juli 2010 den EU-Ratsvorsitz von Spanien übernommen. Das belgische Arbeitsprogramm für die nächsten sechs Monate ist eng mit Spanien und Ungarn abgestimmt, also den Ländern, die vor und nach Belgien den Vorsitz führen bzw. geführt haben. In erster Linie geht es um die Umsetzung des Vertrags von Lissabon, der im Dezember letzten Jahres in Kraft getreten ist und die Entscheidungsfindung in der Europäischen Union vereinfachen soll. mehr...