Newsletter 1/2010 - 25.01.2010

KULTUR (2007-2013)

Termine


KULTUR (2007-2013)

Erinnerung: Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern - Einreichfrist: 03.05.2010 (12:00 Uhr)

Der Förderbereich 1.3 Kooperationsprojekte mit ausgewählten Drittländern richtet sich ausschließlich an die Zusammenarbeit mit folgenden ausgewählten Ländern: Armenien, Weißrussland, Ägypten, Georgien, Jordanien, Moldawien, Tunesien und die palästinensischen Gebiete. Für eine Antragstellung bedarf es neben mindestens einer Kulturorganisation mit Sitz in einem der genannten Länder, noch mindestens drei weiterer Kulturorganisationen aus am Programm teilnehmenden Ländern. Die Projektaktivitäten müssen vorranging in den Drittländern stattfinden und der Mobilitätsförderung von Kulturakteuren, der Verbreitung von kulturellen Werke und Erzeugnissen sowie der Förderung des interkulturellen Dialogs dienen. Die Projekte müssen zwischen dem 1.11.2010 und 31.10.2011 beginnen und max. 24 Monate dauern. Der Zuschuss der EU beträgt höchstens 50% der zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projekts, mind. 50.000 Euro und maximal 200.000 Euro. Die Antragstellung erfolgt bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel. mehr...

Kulturhauptstadt RUHR.2010 eröffnet

Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010. Am 10.01.2010 wurde in einem Festakt auf dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, dem Wahrzeichen der Region, das Kulturhauptstadtjahr durch den Bundespräsidenten Horst Köhler im Beisein des Präsidenten der europäischen Kommission José Manuel Barroso und weiterer politischer Prominenz eröffnet. 300 Kultur-Projekte und 2.500 Veranstaltungen werden im Laufe des Jahres stattfinden, darunter z.B. die längste Theaterfestival-Saison Europas, ein Kunstkanal und eine Parkautobahn. Zum ersten Mal ist mit dem Ruhrgebiet eine ganze Metropolenregion mit 4,3 Mio. Bewohnern als Kulturhauptstadt Europas ausgewählt worden. Das Projekt Kulturhauptstadt Europas 2010 erhält u.a. 1,5 Mio. Euro aus dem Programm KULTUR (2007-2013). mehr...

 

Termine

Bürgerforum "Mitreden über Europa" - 04.02.2010, Bonn

Das Informationsbüro für Deutschland des Europäischen Parlaments und die Vertretung in Deutschland der Europäischen Kommission veranstalten in Zusammenarbeit mit der Bundesstadt Bonn ein Bürgerforum unter dem Motto "Mitreden in Europa". Interessenten sind dazu eingeladen, sich über Zukunftsfragen der Europäischen Union mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments auszutauschen. Darüber hinaus stellen sich Europäische Projekte und Organisationen aus der Region vor, u.a. der Cultural Contact Point Germany und die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger". mehr...

Newsletter 16/2010 - 15.11.2010

 

KULTUR (2007-2013)

  • Konferenz "Culture in Motion" und Konsultation zum zukünftigen KULTUR-Programm // 15./16.02.2011, Brüssel
  • Preisverleihung zum Literaturpreis der EU // 18.11.2010, Brüssel
  • Konsultation zur Zukunft der Kulturhauptstädte Europas

Termine

  • Tagung "Personalmanagement in der Kultur - Zeit für Aufklärung" // 25./26.11.2010, Weimar
  • Internationales Symposium "The Perception of Art Nouveau" // 4./5.12.2010, Brüssel
  • CCP-Seminare des Kulturbüros Rheinland-Pfalz // 22.03.2011, Mainz / 23.03.2011, Marburg

Hinweis

  • "Atelier for Young Festival Managers" - Intensivkurs in Singapur und Izmir 2011


KULTUR (2007-2013)

Konferenz "Culture in Motion" und Konsultation zum zukünftigen KULTUR-Programm // 15./16.02.2011, Brüssel

Bereits zum dritten Mal organisiert die Europäische Kommission die „Culture in Motion“ Konferenz in Brüssel für Interessenten der EU-Kulturförderung. Anhand von Projektbeispielen soll verdeutlicht werden, inwiefern EU-finanzierte Projekte einen langfristigen Beitrag zum grenzüberschreitenden interkulturellen Austausch des Kultursektors leisten. Für den 16. Februar ist eine Anhörung zum zukünftigen Förderprogramm KULTUR geplant, insbesondere vor dem Hintergrund der Europa-2020 Strategie. Die Anmeldung für die Veranstaltung ist noch nicht möglich. mehr...

Preisverleihung Literaturpreis der EU // 18.11.2010, Brüssel

Am 6.10.2010 wurden die 11 Gewinner des Europäischen Literaturpreises bekannt gegeben. Eine von ihnen ist die deutsche Autorin Iris Hanika. Gemeinsam mit 10 weiteren Preisträgern wird ihr der Preis im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung von Androulla Vassiliou, Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, überreicht. mehr...

Konsultation zur Zukunft der Kulturhauptstädte Europas

Im Jahr 2010 jährt sich die Initiative „Kulturhauptstadt Europas“ zum 25. Mal. In den aktuellen Vorschriften zu dieser Initiative (Beschluss Nr. 1622/2006/EG) werden die Länder aufgeführt, die bis zum Jahr 2019 berechtigt sind, eine Kulturhaupstadt Europas zu nominieren. Der Auswahlprozess für eine Kulturhauptstadt beginnt mit einem Vorlauf von sechs Jahren (derzeit laufen die Auswahlverfahren für die Kulturhauptstadt 2016) – daher muss jetzt entschieden werden, wie es nach 2019 weitergehen soll. Vor diesem Hintergrund hat die GD Bildung und Kultur eine Konsultation gestartet, die allen Interessenten noch bis zum 12. Januar 2011 offensteht. Ziel dieser Konsultation ist es, möglichst breit gestreute Ansichten von Bürgern, Organisationen und Behörden zur Zukunft der Veranstaltung „Kulturhauptstadt Europas“ einzuholen. Anhand der Beiträge soll geklärt werden, ob die Ziele, Vorschriften und Verfahren in Bezug auf die Kulturhauptstädte Europas angepasst werden müssen. mehr...

Termine

Tagung "Personalmanagement in der Kultur - Zeit für Aufklärung" // 25./26.11.2010, Weimar

Kulturmanagement Network, eines der führenden Netzwerke für Fach- und Führungskräfte im Kulturbetrieb, ruft unter dem Namen KM Konkret eine neue Tagungsreihe zu den aktuellen Herausforderungen des Kulturmanagements ins Leben.  Unter dem Motto Zeit für Aufklärung schafft die Auftaktveranstaltung ein Dialogforum für Wissensaustausch und Weiterbildung. Aktuelle Themen des Personalmanagements wie Personalmarketing, -entwicklung und neue Strategie- und Führungskonzepte für Kulturorganisationen werden aufgegriffen und sollen zum aktiven Austausch anregen. Ziel der Tagung ist, es ein neues Bewusstsein für dieses Themas zu wecken. mehr...

Internationales Symposium "The Perception of Art Nouveau" // 4./5.12.2010, Brüssel

Im Rahmen des in KULTUR (2007-2013) geförderten Projekts "Art Noveau & Ecology" organisiert das Réseau Art Nouveau Network ein internationales Symposium.  Die Veranstaltung  bietet eine historiographische Bestandsaufnahme des Jugendstils, beginnend mit seiner Blütezeit (1880-1920), über seine Wiederentdeckung von Künstlern und Intellektuellen ( 1930-1950), bis hin zur gegenwärtigen wirtschaftlichen und touristischen Neubewertung. mehr...

CCP-Seminare des Kulturbüros Rheinland-Pfalz // 22.03.2011, Mainz / 23.03.2011, Marburg

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz veranstaltet zwei ganztägige Seminare des Cultural Contact Point Germany. Die Seminare bestehen zum Einen aus einem informativen Teil zu den Schwerpunkten: EU-Programm KULTUR (2007-2013), kulturpolitischer Hintergrund der EU-Kulturförderung und Grundlagen der Antragstellung. Im anschließenden Trainingsteil werden modellhaft Projektkonzepte erarbeitet, die im Plenum vorgestellt und bewertet werden. Eigene Projektideen können dabei zugrunde gelegt werden.
Termine: 22.03.2011 in Mainz und 23.03.2011 in Marburg.
Kontakt: E-Mail info@kulturbuero-rlp.de / Telefon: 0261 / 9821 15-0

Hinweis

"Atelier for Young Festival Managers" - Intensivkurs in Singapur und Izmir 2011

Das „Atelier for Young Festival Managers“ ist ein einwöchiger Intensivkurs für junge künstlerische Festivalleiter aus aller Welt. Das Atelier ist eine Initiative der European Festivals Association (EFA). Es findet vom 14.-21. Mai 2011 in Singapur und damit zum ersten Mal in Asien, sowie zum dritten Mal in Europa statt, nämlich vom 24.-31. Oktober 2011 in Izmir/Türkei. „Beim Atelier geht es vor allem um den Austausch von Erfahrungen und die Vermittlung von Wissen an die nächste Generation von Festivalmachern. Der thematische Fokus liegt auf Kunst und Künstlern – dem Kern eines jeden Kunstfestivals”, erklärt Kathrin Deventer, EFA-Generalsekretärin. Natürlich geht es auch um das Festival-Business an sich. Bewerbungen sind bis 17. Dezember 2010 für Singapur 2011 und bis 7. Februar 2011 für Izmir 2011 möglich.  mehr...